Volume up Mute Video
Pause video Play video

3030

JahreJahre

30 Jahre

2023–2024

Jahresgrafik der Kunsthalle Osnabrück.

Die Kunsthalle Osnabrück feiert 2023 ihr 30-jähriges Bestehen! Vom 8. Juli 2023 bis 25. Februar 2024 sind darum 3 Ausstellungen zu sehen: Eine Ausstellung von Aram Bartholl. Eine eindrucksvolle Gebäude-Verhüllung von Ibrahim Mahama. Und eine Gruppenausstellung von Gästen und Künstler:innen aus Osnabrück. Die Gruppenausstellung besteht aus vielen …

Mehr anzeigen
Teil der Jahresgrafik zum Thema

2022–2023

Teil der Jahresgrafik zum Thema

Wir leben in einer Pandemie. In der Ukraine ist Krieg. In dieser Zeit fragt die Kunsthalle: Wie steht es mit der Sehnsucht nach Liebe und Zuge- hörigkeit? Das Jahresthema der Kunsthalle ist Romantik . Es geht um die Zeit der Romantik, also um die Zeit vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert. Aber es geht auch um die Frage: Wie geht es …

Mehr anzeigen
Teil der Jahresgrafik zum Thema Barrierefreiheit.

2021–2022

Grafik der Kunsthalle zum Jahresthema

Menschen in unserer Gesellschaft leben sehr unterschiedlich. Es gibt Vielfalt. Aber gleichzeitig werden viele Menschen ausgegrenzt. Nicht alle Menschen haben dieselben Chancen. Sie haben nicht dieselben Chancen beim Lernen. Oder dieselben Chancen, eine Wohnung zu finden. Sie werden nicht gesehen. Auch in Kunsthäusern und Museen gibt es dieses Problem. Nicht …

Mehr anzeigen
Grafik der Kunsthalle zum Jahresthema Enttäuschung.

2020–2021

Grafik zum Jahresthema Enttäuschung mit Komposition auf lila Grund.

Von August 2020 bis Februar 2021 widmet sich die Kunsthalle dem Thema Enttäuschung . Es geht um die großen Enttäuschungen in unserem Alltag. Es geht um gesellschaftliche Enttäuschungen. Um Enttäuschungen, die viele Menschen gemeinsam erleben. Um Enttäuschungen, die die Politik verursacht. Um Enttäuschungen, die darum auch unser Leben beeinflussen. Wo …

Mehr anzeigen

MKS goes KUNSTHALLE

23.02.24–25.02.24 Veranstaltung

Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück

Musik- und Kunstschule Osnabrück, MKS goes KUNSTHALLE, Themenwochenende im Rahmen der Ausstellung Bist du bereit? in der Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Musik und Kunstschule Osnabrück und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Die Abkürzung für die Musik- und Kunstschule ist MKS. Wir von der MKS gestalten Räume. Musikräume, Kunsträume, Lebensräume, Stadträume, Lernräume. Zum 30-jährigen Jubiläum der Kunsthalle feiern wir ein Wochenende lang mit drei unterschiedlichen Formaten die Freundschaft der MKS und der Kunsthalle. Wir feiern in den Räumlichkeiten des früheren …

Mehr anzeigen

Sperrmüll

10.10.23–25.02.24 Ausstellung

Timo Katz

Neben dem Haupteingang der Kunsthalle steht Skulptur von Timo Katz, die Sperrmüll darstellt.
Neben dem Eingang der Kunsthalle steht Installation von Timo Katz, die Sperrmüll darstellt: Ein Karton, ein Kühlschrank, auf dem ein Plattenspieler steht, eine Küchenarbeitsplatte mit einem Fahrradschlauch drauf.
Ein Teil der Installation
Installation von Timo Katz, die Sperrmüll darstellt.
Installation
Installation
Timo Katz, "Sperrmüll", Installation im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Timo Katz und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Ab Oktober zeigt Künstler und Filmemacher Timo Katz seine Skulptur Sperrmüll im öffentlichen Raum um die Kunsthalle Osnabrück. Sie verwirrt und fordert uns gleichzeitig durch das Spiel mit Dimensionen, Wiederholungen und Perspektiven heraus, genau hinzuschauen. Kannst du sie entdecken? Ich möchte den Sperrmüll rausstellen. Aber ich möchte nicht, dass er …

Mehr anzeigen

Bist du bereit?

08.07.23–25.02.24 Ausstellung

Raumansicht im Neubau der Kunsthalle: Vorhänge hängen von der Decke, dahinter stehen 2 Sofas.
Vorhänge im Neubau der Kunsthalle.
Im Innenhof der Kunsthalle sitzen und stehen Personen, 3 Pflanzenbeete stehen vor den Glastüren.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen 2 Personen in Massagesesseln und 2 Personen auf 2 Sofas.
Eine Tischplatte aus Holz.
Im Innenhof der Kunsthalle sitzen 2 Personen auf Stühlen unter einem Sonnenschirm.
Im Neubau der Kunsthalle stehen 2 Sofas und hängen Vorhänge.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen 4 Personen.
Glastüren im Kreuzgang der Kunsthalle.
Diane Hillebrand, Bist du bereit?, Installationsansicht Szenografie Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Diane Hillebrand und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Lucie Marsmann

Die Kunsthalle Osnabrück lädt zur Geburtstagsfeier ein. Wir feiern 8 Monate lang. Dazu entwickelt Diane Hillebrand einen Ort mit Bar, Ruhebereich, Massagesesseln, Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen. An diesem Ort können die Besucher:innen gemeinsam nachdenken. Über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Kunsthalle Osnabrück. Es sind 30 …

Mehr anzeigen

Ihr Paket ist abholbereit

08.07.23–25.02.24 Ausstellung

Aram Bartholl

Ein Kronleuchter aus Fernesehmonitoren hängt von der Decke im Kirchenraum der Kunsthalle.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Tische mit Bürostühlen, Gitterboxen mit Elektroschrott, DHL Schränke und ein QR Code in Form einer Flamme an der Wand.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Von der Decke hängen Kronleuchter aus Monitoren, Gitterboxen mit Schrott sind im Raum verteilt, vorne stehen Tische mit Bürostühlen.
Eine Gitterbox mit Elektroschrott.
Elektroschrott in einer Gitterbox.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Tische mit Bürostühlen, Gitterboxen mit Elektroschrott, DHL Schränke und ein QR Code in Form einer Flamme an der Wand.
DHL Schränke stehen im Kirchenraum der Kunsthalle.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Ein QR-Code in Form einer Flamme an der Wand, davor steht eine Gitterbox mit alten Computermonitoren.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Von der Decke hängen Kronleuchter aus Monitoren, Gitterboxen mit Schrott sind im Raum verteilt, vorne stehen Tische mit Bürostühlen.
Eine Gitterbox mit Elektroschrott.
Elektroschrott steht auf Holzpaletten im Kirchenraum der Kunsthalle.
An den DHL Schränken hängt ein Bild.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Gestapelte Gitterboxen mit Elektroschrott.
Gitterboxen mit Elektroschrott stehen im Kirchenraum der Kunsthalle.
Ein Kronleuchter aus Fernesehmonitoren hängt von der Decke im Kirchenraum der Kunsthalle.
Ausstellungsansicht im Kirchenraum der Kunsthalle: Gitterboxen mit Elektroschrott, QR-Codes an den Wänden, 3 Kronleuchter aus Fernsehmonitoren.
Aram Bartholl, „Ihr Paket ist abholbereit“, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Aram Bartholl und Kunsthalle Osnabrück . Foto: Lucie Marsmann

Die Kunsthalle Osnabrück feiert in diesem Jahr Jubiläum. Den Auftakt zum Jubiläum macht die Einzelausstellung des Künstlers Aram Bartholl. Es ist die bisher umfangsreichste Ausstellung seiner Arbeit. Aram Bartholl wurde in Bremen geboren und arbeitet in Berlin. Als einer der Ersten in Deutschland hat er sich künstlerisch mit Konflikten der Digitalität und …

Mehr anzeigen

Offene Plena

28.07.23–23.02.24
16:00–18:00 Veranstaltung

Mit Fridays For Future – Ortsgruppe Osnabrück

Personen sitzen an den Tischen im Kirchenraum der Kunsthalle. Vorne steht eine Gitterbox mit Elektroschrott.
Aram Bartholl, "Ihr Paket ist abholbereit", Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2023. Foto: Lucie Marsmann

Die lokale Ortsgruppe von Fridays For Future lädt zu offenen Plena ein. [Plena sind Vollversammlungen. Eine Gruppe trifft sich zu Besprechungen.] Die Gruppe stellt vor, wie Fridays For Future organisiert ist und wie Entscheidungen getroffen werden. Das Ziel ist, Raum zu bieten für alle Fragen rund um die Klimakrise, ihre Folgen und mögliche Wege, sie noch …

Mehr anzeigen

#linkchain – workshop

22.02.24
16:00–20:00 Workshop

Mit Nadja Buttendorf

2 Hände halten eine Folie, auf der Buchstaben und Zeichen in Form einer Kette stehen.
In einer Druckmaschine liegt ein schwarzer Pullover, auf dem silberfarbene Buchstaben und Zeichen in Form einer Halskette gedruckt sind.
© Nadja Buttendorf

Am Donnerstag, den 22. Februar findet von 16:00 bis 20:00 der offene Workshop „#linkchain – workshop“ mit und von Künstlerin Nadja Buttendorf in der Ausstellung Ihr Paket ist abholbereit von Aram Bartholl statt. BYOP - Bring Your Own Pulli and print it! Besucher:innen sind eingeladen einen Pullover oder T-Shirt mitzubringen, um diese vor Ort bedrucken zu …

Mehr anzeigen

Are We Born for the War? – Young Ukrainians sharing their experiences

14.02.24–18.02.24 Veranstaltung

Gedenkstätten Gestapokeller und Augustaschacht e. V.

Im Kreuzgang der Kunsthalle auf einem Stuhl sitzt eine Person mit Kopfhörern und vor einer Videoarbeit. Hinten steht eine weitere Person vor einem Fernseher.
Im Kreuzgang der Kunsthalle stehen Personen und schauen sich eine Collage aus Zeichnungen an, die an der Wand hängt.
Eine Collage aus Zeichnungen hängt an der Wand.
Personen sitzen im Neubau der Kunsthalle. Vor ihnen steht eine Person und hält eine Rede.
Publikum sitzt im Neubau der Kunsthalle vor einer Leinwand.
Gedenkstätten Gestapokeller und Augustaschacht e. V., Are We Born for the War? - Young Ukrainians sharing their experiences, Ausstellung und Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung Bist du bereit? in der Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Gedenkstätten Gestapokeller und Ausgustaschacht e. V.und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Vom 14. bis zum 18. Februar ist in Kreuzgang und Neubau der Kunsthalle Osnabrück eine Ausstellung zum Projekt Are We Born for the War? – Young Ukrainians sharing their experiences zu sehen. Die Ausstellung zeigt Menschen, die während des russischen Angriffskrieges Musik und Kunst schufen. Die Werke wurden von oder in Zusammenarbeit mit Ukrainer:innen unter …

Mehr anzeigen

Wu Wei „Die Freiheit in der Musik"

11.02.24
19:00 Performance

Morgenland Festival Osnabrück

Im Kirchenraum der Kunsthalle spielt Musiker Wu Wei die chinesische Mundorgel Sheng.
Der Musiker Wu Wei beim Konzert im Kirchenraum der Kunsthalle.
Personen sitzen und stehen im Kirchenraum der Kunsthalle. Mitten im Raum steht der Musiker Wu Wei und spielt ein Blasinstrument.
Personen sitzen und stehen im Kirchenraum der Kunsthalle. Mitten im Raum steht Musiker Wu Wei und spielt chinesische Mundorgel Sheng.
Musiker Wu Wei spielt chinesische Bambusflöte Bawu.
Wu Wei, Die Freiheit in der Musik, Konzert im Rahmen der Ausstellung Bist du bereit? in der Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Morgenland Festival, Wu Wei und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Freue dich auf einen musikalischen Abend in der Kunsthalle: Am Sonntag, den 11. Februar findet ab 19:00 ein Solo-Konzert mit Ausnahmemusiker Wu Wei in den Räumlichkeiten der Kunsthalle statt. Eingeladen wurde Wu Wei durch das Morgenland Festival Osnabrück anlässlich unseres Jubiläumsjahres zur Ausstellung Bist du bereit? . Das Morgenland Festival Osnabrück …

Mehr anzeigen

Talk & Table: Eine „Müllforschung“

03.02.24
15:30–17:30 Workshop

Im Innenhof der Kunsthalle sitzen Personen an einem großen Tisch und arbeiten mit Bastelmaterialien.
© Kunsthalle Osnabrück

Wie viele nicht mehr benötigte oder kaputte Dinge befinden sich in der Kunsthalle? Wer kann es schätzen? Auf einem Grundriss werden Fundstellen markiert und Dinge verzeichnet. Und dann? Mülleimer? Reparatur? Upcycling? Lasst uns reden! Und machen! [Upcycling bedeutet: Abfallprodukte werden in neue Dinge verwandelt, die man noch benutzen kann.] Die …

Mehr anzeigen

Aurora

20.01.24–03.02.24 Ausstellung

Sina Lichtenberg

Rauminstallation von Sina Lichtenberg im Neubau der Kunsthalle: Von der Decke hängen Stoffe, auf die Licht projiziert wird. Das Licht kommt von einem rautenförmigen Objekt, das in der Mitte der Installation von der Decke runterhängt und aus glitzernden Pailletten besteht.
Personen liegen auf dem Boden inmitten der Installation von Sina Lichtenberg im Neubau der Kunsthalle.
Rauminstallation von Sina Lichtenberg im Neubau der Kunsthalle: Von der Decke hängen Stoffe, auf die Licht projiziert wird. Das Licht kommt von einem rautenförmigen Objekt, das in der Mitte der Installation von der Decke runterhängt und aus glitzernden Pailletten besteht.
2 Personen liegen und 2 Personen sitzen auf dem Boden inmitten der Installation von Sina Lichtenberg im Neubau der Kunsthalle.
Rauminstallation von Sina Lichtenberg im Neubau der Kunsthalle: Von der Decke hängen Stoffe, auf die Licht projiziert wird. Das Licht kommt von einem rautenförmigen Objekt, das in der Mitte der Installation von der Decke runterhängt und aus glitzernden Pailletten besteht.
Vor der Installation von Sina Lichtenberg steht Direktorin der Kunsthalle Juliane Schickedanz und spricht zu der Künstlerin.
Rauminstallation von Sina Lichtenberg im Neubau der Kunsthalle: Von der Decke hängen Stoffe, auf die Licht projiziert wird. Das Licht kommt von einem rautenförmigen Objekt, das in der Mitte der Installation von der Decke runterhängt und aus glitzernden Pailletten besteht.
Der Musiker Zausel steht vor einem Keyboard und spielt dabei Gitarre.
Sina Lichtenberg, Aurora, Rauminstallation im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Sina Lichtenberg und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Aurora ist eine Rauminstallation der Künstlerin Sina Lichtenberg. Sie rückt die eigene Wahrnehmung der Betrachter:innen in den Mittelpunkt. Die Besucher:innen können aus verschiedenen Liedern wählen. Jedes gewählte Lied beeinflusst und verändert das Erleben der Installation. Dabei wird die eigene Sichtweise des Erlebten gefördert und es entsteht Raum für …

Mehr anzeigen

Warum sind Daten politisch? – Von digitalen Diensten zu realen Ungerechtigkeiten

14.01.24
15:00–17:00 Workshop

Mit dem Data Ethics Outreach Lab

Im Kirchenraum der Kunsthalle stehen Personen. An den Seiten sind lange Tische mit Bürostühlen und Gitterboxen mit Elektroschrott.
Im Kirchenraum der Kunsthalle stehen und sitzen Personen an einem langen Tisch und an den Gitterboxen mit Elektroschrott. An der Wand hinten rechts steht eine DHL-Paketstation.
4 Personen stehen an einem Tisch und betrachten Fotos und Bilder, die auf dem Tisch liegen.
Auf einem Ständer ist ein Tablet angebracht, der von einer Spiegelfolie umgeben ist. Davor stehen 2 Personen und machen Selfies.
An einem Tisch sitzen Personen und spielen mit Spielgeld, Karten und Spielchips.
Im Kirchenraum der Kunsthalle stehen 5 Personen. 4 von ihnen halten Schreibblöcke in den Händen.
Personen stehen im Kirchenraum der Kunsthalle in der Installation von Aram Bartholl.
Im Kirchenraum der Kunsthalle sitzen und stehen Personen an einem langen Tisch. Auf dem Tisch liegen Werbeflyer, Spielkarten und Spielchips. Im Hintergrund steht eine Person und fotografiert.
Im Kirchenraum der Kunsthalle sitzen 4 Personen an einem Tisch, auf dem Getränke und Snacks stehen und Broschüren, Bleistifte und Handys liegen. Hinten steht eine weitere Personengruppe und unterhält sich.
4 Personen stehen an einem Tisch und schauen sich Fotos an, die da drauf liegen. Auf den Fotos sind menschliche Gesichter abgebildet, die mit einem Schönheitsfilter bearbeitet worden sind.
Data Ethics Outreach Lab, Warum sind Daten politisch?, Workshopansicht, Teil der Ausstellung Ihr Paket ist abholbereit von Aram Bartholl in der Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Data Ethics Outreach Lab, Aram Bartholl und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Jeden Tag produzieren wir alle Unmengen an Daten. Doch was passiert eigentlich damit? Und was haben unsere Daten mit sozialer Gerechtigkeit zu tun? Damit beschäftigt sich das Studienprojekt Data Ethics Outreach Lab . Masterstudierende der Universität Osnabrück richten den Blick auf die gesellschaftlichen Auswirkungen von Daten. Es beleuchtet, wie durch die …

Mehr anzeigen

Reparatur- und Nachhaltigkeits- messe „2.Chance!“

13.01.24
13:00–18:00 Veranstaltung

Mit der Wüsteninitiative e.V., Reparaturcafé des Museum Industriekultur, Repair Café Hagen a.T.W., ReparaturTreff (ReTrO) Ostercappeln e.V., Café OASE (Diakonie Osnabrück)

Reparatur- und Nachhaltigkeitsmesse 2. Chance!, Teil der Ausstellung Ihr Paket ist abholbereit von Aram Bartholl in der Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Aram Bartholl und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Bei der Reparatur- und Nachhaltigkeitsmesse 2. Chance! geht es um die Frage: Wie können wir unseren Alltag nachhaltiger gestalten? Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur Umwelt-Schutz. Es geht auch darum: Wie leben wir in der Gesellschaft zusammen? Eine nachhaltige Entwicklung ist möglich, wenn alle in unserer Gesellschaft mitmachen: Politik, Wirtschaft, …

Mehr anzeigen

PRAGMATA. „Gute Nacht"

11.01.24–13.01.24
13:00–18:00 Performance

Figurentheater Osnabrück

In einem dunklen Raum steht ein Bett, daneben ein Nachttisch mit offener Schublade. Auf dem Tisch steht eine Lampe, die die Schublade beleuchtet.
In einem dunklen Raum steht ein Bett. An der Wand gegenüber wird eine große Augen-Iris projiziert.
In einem dunklen Raum auf einem Nachttisch steht eine Lampe, die eine Wand anleuchtet, an der eine kleine Tür angebracht ist. Diese Tür ist geöffnet und hinter ihr verbirgt sich ein Hohlraum mit künstlichen Bäumen.
In einem dunklen Raum steht ein Bett. An der Wand gegenüber wird eine große rote Augen-Iris projiziert.
In einem dunklen Raum steht ein Bett, daneben ein Nachttisch mit einer Lampe drauf, die die Wand anleuchtet.
PRAGMATA, Gute Nacht, theatrale Installation als Teil der Ausstellung Bist du bereit? at Kunsthalle Osnabrück, 2024. Courtesy Figurentheater, PRAGMATA und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Schlaflos in der Nacht, umgeben von den Schatten der eigenen Gedanken. Diesem Zustand widmet die Gruppe PRAGMATA (Alpha Kartsaki und Sebastian Schlemminger) ein automatisiertes Theaterstück. Das bedeutet: Das Stück wird nicht von Menschen aufgeführt. Es besteht aus bewegten Objekten, Medien und Maschinen. Das Stück findet in einer Schlafkammer statt. Es ist …

Mehr anzeigen

Kunstwettbewerb „Bist du bereit?"

15.12.23–04.01.24
17:00 Ausstellung

Haus der Jugend Osnabrück

Ausstellungsansicht im Neubau der Kunsthalle: Auf einem Tisch steht ein Puppenhaus, auf 2 Staffeleien stehen 2 Bilder, die Portraits von Personen zeigen.
11 Gewinner:innen des Kunstwettbewerbs im Neubau der Kunsthalle.
Personen stehen im Neubau der Kunsthalle und schauen sich die Ausstellung der Kunstbewerb-Teilnehmenden an.
Personen stehen im Neubau der Kunsthalle und schauen sich die Ausstellung der Kunstwettbewerb-Teilnehmenden an.
Ausstellungsansicht im Neubau: Im Raum hängen Bilder und Zeichnungen, auf den Podesten stehen Arbeiten der Kunstwettbewerb-Teilnehmenden.
Eine Person steht im Neubau der Kunsthalle und schaut sich die Arbeiten der Kunstwettbewerb-Teilnehmenden an.
Personen stehen im Neubau der Kunsthalle und schauen sich die Ausstellung der Kunstwettbewerb-Teilnehmenden an.
Eine Collage einer Kunstwettbewerb-Teilnehmenden.
An den Glastüren im Neubau der Kunsthalle hängen Arbeiten der Kunstwettbewerb-Teilnehmenden. Davor steht ein Pflanzenkübel, in dem Gemüse wächst.
Eine Arbeit aus Keramik, die 2 menschliche Figuren auf einem roten Podest darstellt.
Kuratorin der Kunsthalle Christel Schulte spricht in ein Mikrofon vor Publikum, das im Neubau auf den Stühlen sitzt.
Haus der Jugend Osnabrück, "Kunstwettbewerb - Bist du bereit?", Ausstellung und Kunstwettbewerb im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Haus der Jugend Osnabrück und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Zum unserem 30-jährigen Jubiläum hat das Haus der Jugend einen Kunstwettbewerb zur Frage: Bist du bereit? veranstaltet. Teilgenommen haben 64 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Altersgruppen 8 bis 14 Jahre und 15 bis 23 Jahre. Wir freuen uns auf die Ergebnisse. In die Kunstwerke wurden eine oder mehrere der folgenden Fragen eingebunden: Bist du …

Mehr anzeigen

Besser Wissen – Der Quizabend in der Kunsthalle

20.12.23
18:00 Veranstaltung

Lagerhalle e.V.

2 Personen mit Mikrofonen sprechen vor Quiz-Teilnehmenden.
An einem langen Tisch mit Getränken und Snacks sitzen Personen. Eine Person hält einen Schreibblock und einen Stift in den Händen.
Direktorin der Kunsthalle Juliane Schickedanz spricht am Mikrofon vor Publikum, das an langen Tischen im Neubau sitzt.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen Quiz-Teilnehmende an langen Tischen mit Snacks und Getränken.
7 Personen sitzen an einem langen Tisch, auf dem Snacks und Getränke stehen.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen Personen an langen Tischen und unterhalten sich. Im Vordergrund steht ein Keyboard.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen Quiz-Teilnehmende an langen Tischen mit Snacks und Getränken.
Lagerhalle e.V., "Besser Wissen - Der Quizabend in der Kunsthalle", Quizabend im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Lagerhalle e.V. und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Der Quizabend der Lagerhalle macht einen Ausflug in die Kunsthalle Osnabrück. Quizregeln: Es werden in Teams mit 4 bis 8 Personen 6 Quiz-Runden gespielt. Jede Quizrunde hat 10 Fragen. Es gibt unterschiedliche Themen. Freut euch auf einen bunten Abend mit spannenden Fragen. Wir freuen uns auf euch! Die Veranstaltung kostet 2 Euro pro Person. Anmelden könnt …

Mehr anzeigen

artificial time tunnel experience

20.12.23 Ausstellung

Frank Berger/ClickWork

Ein Tunnel aus Laser im Flur der Kunsthalle.
Künstler Frank Berger vor dem Tunnel aus Laser.
Tunnel aus Laser im Flur der Kunsthalle.
Tunnel aus Laser im Flur der Kunsthalle in Farben rot, weiss und blau.
Auf dem Boden im Flur der Kunsthalle steht eine Wanduhr. Sie ist an eine Tür angelehnt und wird von blauem und pinken Licht angeleuchtet.
Frank Berger, artificial time tunnel experience, Lasershow im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Frank Berger und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Frank Berger ist ein Künstler und Experte für Lasershows. Im Rahmen unseres Jubiläumsprogramms Bist du bereit? zeigt er eine Laserinstallation: Zeit ist relativ . Das heißt: Sie vergeht nicht immer mit der gleichen Geschwindigkeit. Und sie verändert sich erst recht durch unsere Wahrnehmung. Trotzdem scheint die Zeit immer in dieselbe Richtung zu fließen. In …

Mehr anzeigen

Digitale Parasiten

10.12.23
18:00–20:00

Viktor Brim, Till Langschied, Nina E. Schönefeld und Julia Weißenberg

Im Kinosaal sitzen Personen vor einer Leinwand, auf der ein Film gezeigt wird.
Im Kinosaal sitzen Personen vor einer Leinwand, auf der ein Film gezeigt wird.
5 Personen sitzen in einer Stuhlreihe.
In einer Stuhlreihe sitzen 6 Personen und schauen sich einen Film auf einer Leinwand an.
Sechs Personen sitzen in einer Reihe von Stühlen und sehen sich einen Film auf einer Leinwand an.
Auf der Bühne sitzen 5 Personen auf den Stühlen, 2 von ihnen halten einen Mikrofon in der Hand und unterhalten sich.

Diese Veranstaltung findet in der Lagerhalle e.V. statt. Das Filmprogramm Digitale Parasiten beschäftigt sich mit den Grenzen zwischen der Realität und virtuellen Welten. [Virtuell bedeutet: Etwas ist nicht echt, sondern am Computer erstellt.] Beides verschwimmt immer mehr. Das Digitale scheint die Kontrolle über die gelebte Wirklichkeit zu übernehmen und …

Mehr anzeigen

Die Kunst der Vermittlung

24.11.23–09.12.23 Ausstellung

Vermittlungsteam der Kunsthalle Osnabrück

4 Arbeiten der Künstlerin Susanne Heitmann: 3 quadratische Leinwände, die menschliche Gesichter darstellen und ein Spiegel.
An einem Tisch sitzen 3 Personen mit Kopfhörern und schauen sich eine Videoarbeit an, die auf die Tischdecke projiziert wird. Im Hintergrund stehen mehrere Personen und unterhalten sich.
Im Flur der Kunsthalle stehen 7 Personen und unterhalten sich.
Ausstellungsansicht im Neubau: An den Podesten sind Bilder und Arbeiten aus Acryl des Künstlers Joscha Heinrichs angebracht.
An der Wand im Flur der Kunsthalle hängen schwarz gerahmte Bilder der Künstlerin Eva Lause.
Personen stehen im Neubau der Kunsthalle um eine Person herum, die in ein Mikrofon spricht.
Künstlerin und Kunstvermittlerin Eva Lause spricht in ein Mikrofon vor Publikum, das im Neubau steht und sitzt.
4 Personen stehen im Neubau der Kunsthalle und betrachten Bilder, die an einem Stoffvorhang befestigt sind.
Im Neubau der Kunsthalle stehen Kunstmarkt-Besuchende und unterhalten sich.
Kunstmarkt-Besuchende schauen sich Kunstwerke im Neubau der Kunsthalle an.
Im Neubau stehen 3 lächelnde Personen vor einem Bauzaun, an dem Bilder hängen.
2 Personen sitzen an einem Tisch mit Kunstwerken, im Hintergrund steht ein Bauzaun aus Metall, an dem Gemälde und Zeichnungen hängen.
Vermittlungsteam der Kunsthalle Osnabrück, "Kunst und Vermittlungsmarkt", Ausstellung im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Vermittlungsteam der Kunsthalle Osnabrück und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Vermittlung ist ein wichtiger Bestandteil des Kunstsystems. [Vermittlung ist das Sprechen über Kunst, zum Beispiel bei einer Führung.] Auch in der Kunsthalle Osnabrück sind Vermittler:innen in der Schnittstelle zwischen Kunst und Besucher:innen tätig. So möchte das Vermittlungsteam eine Ausstellung präsentieren, die künstlerische Arbeiten und …

Mehr anzeigen

Reparatur- nachmittag

07.12.23
15:00–18:00 Workshop

Wüsteninitiative e.V., Reparaturcafé des Museum Industriekultur, Repair Café Hagen a.T.W., ReparaturTreff (ReTrO) Ostercappeln e.V., Café OASE (Diakonie Osnabrück)

In der Ausstellung von Aram Bartholl im Kirchenraum der Kunsthalle sitzen Personen an den Tischen mit Werkzeug und Elektrogeräten.
Beim Reparaturnachmittag im Kirchenraum der Kunsthalle stehen und sitzen Personen an den Tischen mit Werkzeug, Elektrogeräten, Kaffee und Kuchen.
2 Personen stehen an einem Tisch, auf dem eine Kaffeemaschine und ein Werkzeugkasten stehen. Vor der Kaffeemaschine sitzt eine Person und repariert sie.
Reperaturnachmittage, Teil der Ausstellung "Ihr Paket ist abholbereit" von Aram Bartholl in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Aram Bartholl und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Nicht alles, was kaputt ist, muss weggeworfen werden. Das zeigen Reparatur-Gruppen an vielen verschiedenen Orten. Dieses Angebot gibt es jetzt auch bei den Reparaturnachmittagen in der Kunsthalle. Das Angebot zur Hilfe oder vollständigen Reparatur kann direkt in der Ausstellung bei Kaffee und Kuchen wahrgenommen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Du …

Mehr anzeigen

TRANSFER(S): From Osnabrück to Tamale

28.11.23–01.12.23 Veranstaltung

kuratiert von Bettina Klein und Kwasi Ohene-Ayeh

Ibrahim Mahama, TRANSFER(S): From Osnabrück to Tamale, symposium as part of the exhibition TRANSFER(S), 2023. Courtesy Ibrahim Mahama and Kunsthalle Osnabrück. Photo: Gideon Asmah

Das Symposium kann live über den Instagram-Kanal von SCCA Tamale verfolgt werden. Vom 8. Juli bis zum 1. Oktober hat der Künstler Ibrahim Mahama das frühere Galeria Kaufhof-Gebäude in der Osnabrücker Innenstadt mit Stoffen verhüllt. Die Hülle bestand aus verschiedenen Materialien: aus Streifengewebe-Stoffen, aus in Ghana gesammelten Gewändern, genannt …

Mehr anzeigen

Trans Day of Remembrance – Weshalb wir Schutzräume brauchen

20.11.23
19:00 Veranstaltung

JAIKORU

Im Neubau sitzen 4 Personen vor Publikum. Eine Person spricht ins Mikrofon.
2 Personen sitzen auf den Stühlen, eine davon spricht in ein Mikrofon.
Eine Person sitzt auf einem Stuhl vor Publikum und spricht in ein Mikrofon.
2 Personen sitzen auf einer Bank, eine von ihnen spricht in ein Mikrofon.
Das Musikduo JAIKORU spielt vor Publikum im Neubau der Kunsthalle.
Mitglied des Musikduos JAIKORU spielt Gitarre.
Mitglied des Musikduos JAIKORU spielt Oboe.
Besuchende der Veranstaltung sitzen und stehen im Neubau der Kunsthalle.
JAIKORU, "Trans Day of Remembrance - Weshalb wir Schützräume brauchen", Podiumsgespräck und Konzert im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy JAIKORU und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Maan Mouslli

Jedes Jahr am 20. November ist der Trans Day of Remembrance . Auf Deutsch heißt er Tag der Erinnerung an die Opfer von Transfeindlichkeit. An diesem Tag wird den trans Menschen gedacht, die im letzten Jahr ermordet wurden. Diese Zahl ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Die Frage ist also: Wer wird geschützt? Und in welchen Räumen sind wir sicher? …

Mehr anzeigen

Vortrag und Gespräch zu TRANSFER(S)

20.11.23
18:45 Vortrag

Mit Ibrahim Mahama und Dr. Anika Reineke

Geschäftsführer der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH Stefan Schmidtke spricht vor Publikum.
Künstler Ibrahim Mahama und Dr. Anika Reineke sitzen vor Publikum. Ibrahim Mahama spricht ins Mikrofon.
Dr. Anika Reineke steht vor Publikum und spricht ins Mikrofon.
Künstler Ibrahim Mahama steht vor einer an der Wand projizierten Videoarbeit und spricht ins Mikrofon vor Publikum.
Künstler Ibrahim Mahama steht vor einer an der Wand projizierten Videoarbeit und spricht ins Mikrofon vor Publikum.
Künstler Ibrahim Mahama sitzt auf einem Stuhl vor Publikum. Neben ihm sitzt eine Person, die zu ihm ins Mikrofon spricht.
Künstler Ibrahim Mahama steht vor einer an der Wand projizierten Videoarbeit und spricht ins Mikrofon vor Publikum.
Kurator Kwasi Ohene-Ayeh spricht ins Mikrofon vor Publikum.
Künstler Ibrahim Mahama spricht ins Mikrofon vor Publikum.
Vortrag und Gespräch zu TRANSFER(S), im Rahmen der Verhüllung des ehemaligen Galeria Kaufhof-Gebäudes von Ibrahim Mahama in Osnabrück, 2023. Courtesy Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025, Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz Open Space und der Kunsthalle Osnabrück.. Foto: Peter Rossner

Im November spricht Künstler Ibrahim Mahama in Chemnitz mit Dr. Anika Reineke (Kuratorin der Textil- und Kunstgewerbesammlung und des Henry van de Velde Museums der Kunstsammlungen Chemnitz) über seine Installation TRANSFER(S) in Osnabrück. TRANSFER(S) war das bislang größte Projekt des Künstlers in Europa und wurde in Kooperation mit der Kunsthalle …

Mehr anzeigen

What's growing here?

19.11.23
16:00 Performance

YoungUrbanPerformances

Eine Person in einem glitzernden Anzug singt vor Publikum.
An 3 Absperrpfosten aus Metall hängen Teile eines Kostüms in rosa.
Eine Ansicht durch die Fenster des Neubaus: Personen stehen und sitzen im Raum, am Fenster steht ein Tisch mit weißer Tischdecke, auf dem Publikationen von YUP liegen.
Eine Torte wird mit einem Messer angeschitten. Auf der Torte steht: Young Urban Performances.
Auf einem Monitor wird ein Video einer Performance gezeigt.
Im Neubau stehen und sitzen Personen, in der Ecke rechts steht ein großes Monitor, auf dem ein Video gezeigt wird.
2 Personen sitzen vor einem Tisch, auf dem 2 Computermonitore mit Kopfhörern stehen.
YoungUrbanPerformances, "What's growing here?", Performance im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy YoungUrbanPerformances und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Maan Mouslli

Immer weitermachen, nie anhalten, überlegen, hinterfragen, zurückblicken, nachdenken – durchatmen – stopp! Statt eine fertige Ausstellung zu zeigen, geben wir in diesem Jahr dem kollektiven Prozess mehr Raum. Das heißt: Wir machen Zwischenstände und Denkansätze öffentlich und stellen sie zur Diskussion. Wir halten an, schauen uns um und fragen: Was wächst …

Mehr anzeigen

Friedensreiter – Wir gemeinsam für unsere Region!

18.11.23
11:00–12:00 Workshop

OS-Radio 104,8

Vor den Skulpturen, die Pferdeköpfe in weiss darstellen, steht ein Mikrofon mit der Aufschrift
Eine Person sitzt an einem Tisch und bemalt mit einem Pinsel eine Skulptur, die einen Pferdekopf darstellt.
Eine Person in Schürze steht an einem Tisch mit einem Eimer mit Farbe und bemalt mit dem Pinsel eine Pferdekopf-Skulptur.
4 Personen in Schürzen stehen und eine Person sitzt an einem Tisch mit Farbdosen und Pinseln und bemalen Pferdekopf-Skulpturen.
Oberbürgermeisterin von Osnabrück Katharina Pötter beim Gestalten einer Pferdekopf-Skulptur.
Eine Person bemalt mit einem Pinsel eine Pferdekopf-Skulptur.
Eine Person malt mit einem Pinsel Friedenszeichen auf die Pferdekopf-Skulptur.
Eine Person bemalt mit gelber Farbe eine Pferdekopf-Skulptur.
Eine Hand bemalt mit einem Pinsel die Pferdekopf-Skulptur.
OS-Radio 104,8, "Friedensreiter - Wir gemeinsam für unsere Region!", Charity-Aktion im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy OS-Radio 104,8 und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Maan Mouslli

Unter dem Motto Friedensreiter – Wir gemeinsam für unsere Region! startet der Radiosender OS-Radio 104,8 eine Charity-Aktion für den guten Zweck. [Charity heißt übersetzt Wohltätigkeit. Also: Man tut etwas Gutes.] Persönlichkeiten aus unserer Friedensstadt Osnabrück gestalten passend zum Jubiläumsjahr 375 Jahre Westfälischer Friede ein kleines und ganz …

Mehr anzeigen

​Reparatur- nachmittag

09.11.23
15:00–18:00 Workshop

Mit der Wüsteninitiative e.V., Reparaturcafé des Museum Industriekultur, Repair Café Hagen a.T.W., ReparaturTreff (ReTrO) Ostercappeln e.V., Café OASE (Diakonie Osnabrück)

Beim Reparaturnachmittag im Kirchenraum der Kunsthalle stehen und sitzen Personen an den Tischen mit Werkzeug, Elektrogeräten, Kaffee und Kuchen.
In der Ausstellung von Aram Bartholl im Kirchenraum der Kunsthalle sitzen Personen an den Tischen mit Werkzeug und Elektrogeräten.
Beim Reparaturnachmittag im Kirchenraum der Kunsthalle stehen und sitzen Personen an Tischen mit Werkzeug, Elektrogeräten, Kaffee und Kuchen. 2 Personen gehen lächelnd durch den Raum.
Reperaturnachmittage, Teil der Ausstellung "Ihr Paket ist abholbereit" von Aram Bartholl in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Aram Bartholl und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Nicht alles, was kaputt ist, muss weggeworfen werden. Das zeigen Reparatur-Gruppen an vielen verschiedenen Orten. Dieses Angebot gibt es jetzt auch bei den Reparaturnachmittagen in der Kunsthalle. Das Angebot zur Hilfe oder vollständigen Reparatur kann direkt in der Ausstellung bei Kaffee und Kuchen wahrgenommen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Du …

Mehr anzeigen

Body Politic

27.10.23–08.11.23 Ausstellung

Kaan Ege Önal

Im Foyer der Kunsthalle hängt ein Ölgemälde von Kaan Ege Önal, dass einen nackten menschlichen Körper darstellt.
2 Personen stehen vor dem Gemälde von Kaan Ege Önal, dass einen nackten menschlichen Körper mit weit ausgebreiteten Armen und Beinen und mit einem Tuch auf dem Kopf von hinten darstellt.
Ausstellungsansicht im Flur der Kunsthalle: An den Wänden hängen 4 Gemälde von Kaan Ege Önal, die nackte menschliche Körper darstellen.
2 Personen stehen einem Gemäle von Kaan Ege Önal, dass eine Person in weißer Kleidung darstellt. Die Person hält in jeder Hand ein Megafon.
Ausstellungsansicht im Flur der Kunsthalle: Besuchende stehen vor 2 Gemälden von Kaan Ege Önal, die nackte menschliche Körper zeigen.
Ausstellungseröffnung von Kaan Ege Önal: Im Neubau der Kunsthalle unterhalten sich Besuchende bei einem Getränk.
Ein Ölgemälde von Kaan Ege Önal: Eine Person in einem langen Mantel liegt auf dem Boden und legt dabei ihren linken Arm auf ihre Stirn.
Ausstellungseröffnung von Kaan Ege Önal: Im Neubau der Kunsthalle unterhalten sich Besuchende bei einem Getränk. Der Künstler Kaan Ege Önal steht mittendrin.
Ausstellungseröffnung von Kaan Ege Önal im Neubau der Kunsthalle: Besuchende unterhalten sich bei einem Getränk, der Raum wird pink beleuchtet.
Ausstellungseröffnung von Kaan Ege Önal: Im pink beleuchteten Neubau der Kunsthalle stehen und sitzen Besuchende.
Kaan Ege Önal, Body Politic, Ausstellung im Rahmen der Ausstellung „Bist du bereit?“ in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Kaan Ege Önal und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Die Ausstellung Body Politic zeigt theatralische, realistische Ölgemälde von Kaan Ege Önal. [Theatralisch ist ein anderes Wort für inszeniert.] Diese zeigen den menschlichen Körper in außergewöhnlichen Formen. Und sie regen zum Nachdenken über aktuelle gesellschaftliche Themen an. Önal beschäftigt sich intensiv mit Performance Art. [Performance Art ist eine …

Mehr anzeigen

Mini-Teilchen- beschleuniger-AV-Experiment

05.11.23
14:00–18:00 Workshop

Mit Darsha Hewitt

Künstlerin Darsha Hewitt steht mit 2 Personen an einer Gitterbox, auf der ein altes Computermonitor und mehrere Klingeln platziert sind.
Personen beim Workshop basteln an Klingeln.
3 Personen im Kirchenraum der Kunsthalle basteln an Klingeln.
Im Kirchenraum der Kunsthalle stehen Personen an einer Gitterbox, auf der ein Computermonitor und mehrere Klingeln platziert sind.
Künstlerin Darsha Hewitt steht vor einem Tisch, auf dem Fernseher platziert sind.
Eine Person sitzt am Tisch und bastelt an einer Klingel. Auf dem Tisch stehen 2 Heißklebepistolen.
Eine Person steht vor einem Tisch, auf dem ein Fernseher und mehrere Klingeln platziert sind und berührt eine Klingel.
Künstlerin Darsha Hewitt steht an einer Gitterbox im Kirchenraum der Kunsthalle. Auf der Box sind mehrere Klingeln und ein altes Computermonitor platziert.
Auf einer Aluminiumfolie steht ein Einmachglas. In seinem durchbohrten Deckel steckt ein Kupferdraht mit einem Stück Aluminiumfolie.
Im Kirchenraum der Kunsthalle stehen Personen an einer Gitterbox, auf der ein Computermonitor und mehrere Klingeln platziert sind.
Auf einem Tisch steht ein Röhrenfernseher, vor dem 2 Ständer mit 4 runterhängenden Klingeln platziert sind.
Darsha Hewitt, "Mini-Teilchenbeschleuniger-AV-Experiment", Workshop im Rahmen der Ausstellung "Ihr Paket ist abholbereit" von Aram Bartholl in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Darsha Hewitt und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Wusstest du, dass die Mülldeponie voll von kleinen Teilchenbeschleunigern ist? Immer weniger Menschen benutzen Röhrenfernseher zum Fernsehen. Aber sie sind voller cooler Physik. Wir können sie als künstlerische Ausdrucksmittel nutzen. Es gibt Teilchenbeschleuniger, die die Ursprünge des Universums erforschen. In den kaputten Fernsehern gibt es kollidierende …

Mehr anzeigen

Renate Hansen und Manfred Blieffert „Ist dies ein Anfang oder ein Ende?"

19.10.23–25.10.23 Ausstellung

skulptur-galerie Osnabrück

Auf einer Leine hängen mit Wäscheklammern befestigte Plakate mit der Aufschrift
Der Künstler Manfred Blieffert und eine Person drucken mit Walzen Plakate.
Auf dem Fenster zum Innenhof der Kunsthalle wird die Projektion der Videoarbeit von Renate Hansen reflektiert.
Ein von Manfred Blieffert gedrucktes Plakat, auf dem steht
Im Neubau der Kunsthalle steht das Druckfahrrad unter 2 Sonnenschirmen, im Hintergrund hängen Plakate an einer Wäscheleine.
Manfred Blieffert und Renate Hansen stehen im Neubau der Kunsthalle.
Im Neubau der Kunsthalle stehen Personen vor dem Druckfahrrad von Manfred Blieffert.
skulptur-galerie Osnabrück, Renate Hansen und Manfred Blieffert, "Ist dies ein Anfang oder ein Ende?", Ausstellung und Installation mit Druckaktion im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Renate Hansen, Manfred Blieffert und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Der Beitrag der skulptur-galerie Osnabrück besteht aus einer Ausstellung mit Kunstwerken von Renate Hansen und Manfred Blieffert. Ausgangspunkt ist eine Druck-Aktion von Plakaten mit dem Text 5.000 Jahre Krieg sind genug von Manfred Blieffert und dem Druck von Gedichten von Renate Hansen auf Gazestoff. [Gaze ist ein sehr feiner, durchsichtiger Stoff.] Eine …

Mehr anzeigen

Reparatur- nachmittag

21.10.23
15:00–18:00 Workshop

Mit der Wüsteninitiative e.V., Reparaturcafé des Museum Industriekultur, Repair Café Hagen a.T.W., ReparaturTreff (ReTrO) Ostercappeln e.V., Café OASE (Diakonie Osnabrück)

Im Kirchenraum der Kunsthalle sitzen und stehen Personen an den Tischen, auf denen Werkzeug liegt.
Personen stehen und sitzen an den Tischen im Kirchenraum der Kunsthalle. Einige von ihnen reparieren Elektrogeräte.
Personen stehen und sitzen an den Tischen im Kirchenraum der Kunsthalle. Einige von ihnen reparieren Elektrogeräte.
Im Kirchenraum der Kunsthalle in der Ausstellung von Aram Bartholl stehen und sitzen Personen an den Tischen mit Werkzeug und Elektrogeräten.
Im Kirchenraum der Kunsthalle stehen Personen an einer Gitterbox mit Tischplatte, auf der Geschirr, Kuchen und Kaffee platziert sind. Hinter ihnen sitzen Personen an Tischen und reparieren Elektrogeräte.
In der Ausstellung von Aram Bartholl im Kirchenraum der Kunsthalle sitzen 2 Personen an einem Tisch vor einem Laptop und einem Werkzeugkasten. Eine weitere Person steht davor und repariert eine Musikanlage.
Reperaturnachmittage, Teil der Ausstellung "Ihr Paket ist abholbereit" von Aram Bartholl in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Aram Bartholl und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Nicht alles, was kaputt ist, muss weggeworfen werden. Das zeigen Reparatur-Gruppen an vielen verschiedenen Orten. Dieses Angebot gibt es jetzt auch bei den Reparaturnachmittagen in der Kunsthalle. Das Angebot zur Hilfe oder vollständigen Reparatur kann direkt in der Ausstellung bei Kaffee und Kuchen wahrgenommen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Du …

Mehr anzeigen

Grenzgang

10.10.23–17.10.23 Ausstellung

SubstAnZ Osnabrück

Im Neubau der Kunsthalle steht eine Staffelei mit einer Collage aus Papier und Text. (Eine Collage ist ein Kunstwerk, das aus mehreren Teilen oder Materialien zusammengesetzt wird).
Ausstellungsansicht im Neubau: Von den Metallstangen hängen Arbeiten aus Papier und ein roter Stoffbanner mit der Aufschrift
Ein Rahmen, der mit weißer Farbe an das Fenster im Neubau der Kunsthalle gemalt wurde. Daneben steht: Spieglein, Spieglein an der Wand.
Im Neubau der Kunsthalle steht eine Person und schaut sich die Ausstellung von
Ausstellungsansicht im Neubau: Auf einem schrägen Stehtisch, liegen 6 Mobiltelefone, hinten an der Wand hängen 2 Gemälde.
Im Neubau der Kunsthalle stehen 4 Personen und lesen Texte, die mit weißer Farbe auf die Glastüren zum Innenhof geschrieben worden sind.
Unter einem Tisch aus Acrylglas liegen Stacheln aus Metall. Auf der Tischfläche steht: Sieht unbequem aus? Versuch mal drauf zu schlafen!
Ausstellungsansicht im Neubau: Von der Decke hängen Plakate und Wolken aus Watte, in der Mitte des Raumes steht ein Podest und ein Tisch.
Personen stehen im Neubau der Kunsthalle und schauen sich die Ausstellung von dem Kollektiv Substanz an.
Personen schauen sich die Ausstellung von dem Kollektiv Substanz im Neubau der Kunsthalle an.
Ausstellungsansicht im Neubau: Auf einem langen Tisch liegen Flyer, in den Ecken stehen 4 Sofas, von der Decke hängen weiße Vorhänge, hinter denen 3 Personen stehen.
SubstAnZ Osnabrück, "Grenzgang", Ausstellung im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy SubstAnZ Osnabrück und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Welche Grenzen gibt es, die uns im Alltag begegnen? Sind es für alle Menschen die gleichen Grenzen? Oder gibt es Unterschiede? Und welche Grenzen halten wir als Gesellschaft aufrecht? Das Leben wirkt wie ein Irrgarten, in dem nicht alle die gleichen Wege nehmen können und in dem es die unterschiedlichsten Sackgassen gibt. Lasst uns gemeinsam diesen …

Mehr anzeigen

Filmfest Forum: Lokale Filmkultur

14.10.23
15:00 Vortrag

Filmfest Osnabrück

Im Neubau der Kunsthalle sitzen 6 Personen vor Publikum und diskutieren miteinander.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen 6 Personen vor Publikum und diskutieren. An der Wand hinter ihnen hängt eine weiße Leinwand.
Im Neubau der Kunsthalle sitzt Publikum vor 6 Personen, die eine Diskussion führen.
Unabhängiges FilmFest Osnabrück, "Filmfest Forum: Lokale Filmkultur", Podiumsgespräch zum 38. Filmfest Osnabrück im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Unabhängiges FilmFest Osnabrück und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Wie steht es um das Kino in Osnabrück? Gemeinsam wollen wir darüber reden, wie es um unsere Kinokultur in Osnabrück bestellt ist. Wir sammeln Ideen und Inspiration für das Kino der Zukunft. Es gibt viele Fragen zu klären: Wer rückt nach? Wer führt vor? Wer traut sich noch, Programmkino zu sein? [Ein Programmkino zeigt kleine, unabhängige Filme.] Wie …

Mehr anzeigen

Nikolas Klemme. "Ich war hier – Felix Nussbaum 1971."

14.09.23–08.10.23
11:00–18:00 Ausstellung

Museumsquartier Osnabrück

Installationsansicht im Kreuzgang der Kunsthalle: Auf einem Monitor steht
Nikolas Klemme, "Ich war hier – Felix Nussbaum 1971." Multimediale Rauminstallation im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Nikolas Klemme und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Nikolas Klemme zeigt eine multimediale Rauminstallation. Also ein Kunstwerk aus Klängen und Bildern. Sein Kunstwerk geht aus von einem Zeitungsartikel aus der NOZ aus dem Jahr 1971. [NOZ ist die Abkürzung für Neue Osnabrücker Zeitung.] 1971 wurden das erste Mal Kunstwerke von Felix Nussbaum in Osnabrück gezeigt. Die Ausstellung war in der Kunsthalle …

Mehr anzeigen

Wenn du singst, sing nicht allein!

07.10.23–08.10.23
16:00 Veranstaltung

Chor Regenbogenschola Matthäuskirche Melle

Im Kirchenraum der Kunsthalle steht eine Gruppe Personen und singt. Vor der Gruppe sitzen Personen mit Musikinstrumenten.
Im Kirchenraum der Kunsthalle singt eine Gruppe Personen, die von Musiker:innen begleitet wird. Im Hintergrund sitzt Publikum.
Im Kirchenraum der Kunsthalle steht und singt eine Gruppe Personen. Im Vordergrund sitzen Musiker:innen und spielen Musik.
Im Kirchenraum der Kunsthalle singt eine Person vor sitzendem Publikum. Um sie herum stehen Mitglieder des Chors und Musiker:innen.
Ansicht durch eine Gitterbox: Im Kirchenraum der Kunsthalle singt eine Person vor sitzendem Publikum. Um sie herum stehen Mitglieder des Chors und Musiker:innen.
Chor Regenbogenschola Matthäuskirche Melle, "Wenn du singst, sing nicht allein!", Konzert im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Chor Regenbogenschola und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Singen ist gesund, macht schön und gemeinsam in der Gruppe macht es am meisten Spaß. Darum treffen sich die Sänger:innen der Regenbogenschola seit nun schon fast 30 Jahren zweimal im Monat, um gemeinsam zu singen. In einem Mitsingkonzert präsentieren sie ihre Lieblingsstücke. Zusammen mit der Band Crossing in the middle laden sie alle Singbegeisterten ein. …

Mehr anzeigen

Führung zur Kunst im öffentlichen Raum

07.10.23
14:00 Exkursion

mit Sammlungsleitung Frederike Schmäschke

Skulptur
Auf einem Rasen mit Tulpen, vor einem großen Gebäude mit verglasten Wänden steht die Skulptur
Skulptur von Fritz Szalinski
Vor der Kirchentür der Kunsthalle steht die Skulptur von Lothar Fischer

Wir laden zu einer kostenfreien Führung zu ausgewählten Werken der Sammlung Kunst im öffentlichen Raum ein. Unsere Sammlungsleiterin Frederike Schmäschke stellt sich, die Sammlung und zukünftige Pläne vor. Treffpunkt ist das Foyer der Kunsthalle. Die Kunsthalle Osnabrück verwaltet die Sammlung Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Osnabrück. Dazu gehören 44 …

Mehr anzeigen

Flächenbüfetts – wie viele Quadratmeter gibt es zum Abendessen?

08.07.23–01.10.23 Ausstellung

Osnabrücker Weltacker e. V.

Osnabrücker Weltacker e. V., Flächenbüfetts – wie viele Quadratmeter gibt es zum Abendessen?, Garten im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Osnabrücker Weltacker e. V. und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Alles, was wir essen, kommt von irgendeinem Ort und braucht dort fruchtbares Land. Überall auf der Welt gibt es Ackerland. Würden wir dieses globale Ackerland gerecht auf alle Menschen aufteilen, wären das pro Person knapp 2000 m². Jede Mahlzeit hat ihren „Flächenfußabdruck“. Das bedeutet: Man braucht also eine bestimmte Menge Land, um die Zutaten …

Mehr anzeigen

Tiny Artist House

08.07.23–01.10.23

Andreas Zelle

Ein Tiny House steht draußen neben der Kunsthalle.
Personen stehen und unterhalten sich neben dem Tiny House.
Aus dem Fenster des Neubaus der Kunsthalle sieht man ein Tiny House stehen.
Ein Tiny House steht draußen neben der Kunsthalle.
Raumansicht im Tiny House: 2 Fenster, ein Sessel und eine große Zeichnung an der Wand.
Andreas Zelle, Tiny Artist House, Intervention im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Andreas Zelle und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Tiny Artist House heißt übersetzt: Kleines Künstler:innen-Haus. Das kleine Haus ist zu 80% entstanden aus gebrauchten Ausstellungs-Materialien der Kunsthalle Osnabrück und dem Felix-Nussbaumhaus. Materialien zum Aufbau der Ausstellungen werden oft nur sehr kurz genutzt. Danach werden manche weggeworfen. Andreas Zelle wollte diese Materialien auch nach dem …

Mehr anzeigen

TRANSFER(S)

08.07.23–01.10.23 Ausstellung

Ibrahim Mahama

Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Personen sitzen auf dem Boden und Nähen die Stoffe zusammen.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Vor dem verhüllten Gebäude fährt ein Bus.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Personen sitzen auf dem Boden und Nähen die Stoffe zusammen.
2 Ampeln vor der Wand des ehemalige Galeria Kaufhof Gebäudes, das mit Jutesäcken und Stoff verhüllt ist.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Personen sitzen auf dem Boden und Nähen die Stoffe zusammen.
Personen sitzen auf dem Boden und Nähen die Stoffe zusammen.
Installationsansicht: Das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude, das mit Jutesäcken und blauen Stoffen verhüllt worden ist.
Ibrahim Mahama, TRANSFER(S), Installationsansicht, Verhüllung ehemaliges Galeria Kaufhof-Gebäude in Osnabrück, 2023. Courtesy Ibrahim Mahama und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Lucie Marsmann

Vor 375 Jahren wurde der Westfälische Friede geschlossen. Der Westfälische Friede hat mit 2 Friedensverträgen den 30-jährigen Krieg beendet. Zu diesem Jubiläum macht die Kunsthalle Osnabrück ein Forschungs- und Ausstellungsprojekt. Zusammen mit dem international bekannten Künstler Ibrahim Mahama. Ibrahim Mahama kommt aus Ghana. Das Projekt erzählt unter …

Mehr anzeigen

30 years random g-code

26.09.23–30.09.23
11:00–18:00 Performance

BBK Kunstquartier

Im Foyer der Kunsthalle steht auf einem Tisch ein 3D-Drucker.
Auf einem Tisch im Foyer der Kunsthalle steht ein 3D-Drucker. Vor ihm liegen Objekte in neongrüner Farbe.
Neongrüne Objekte sind um den 3D-Drucker herum platziert.
BBK Kunstquartier, "30 years random g-code", Künstlerische Intervention im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy BBK Kunstquartier und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

In dem Projekt random g-code können Menschen ihre Glückwünsche anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Kunsthalle Osnabrück auf einer Website eingeben. Ein Algorithmus setzt die Buchstaben des Wunsches in die Programmiersprache moderner 3D-Drucker um. [Ein Algorithmus ist eine Handlungsanweisung für Computer.] So entstehen in der Kunsthalle …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

30.09.23
14:00–15:30 Veranstaltung

Mit Bettina Klein

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Talk & Table: Repair is care – sich um Dinge und Menschen kümmern

23.09.23
19:00–20:30 Workshop

Im Innenhof der Kunsthalle sitzen Personen an einem großen Tisch und arbeiten mit Bastelmaterialien.
© Kunsthalle Osnabrück

Wer hat alte Klamotten im Schrank? In unserem Online-Workshop geht es um abgelegte Shirts, alte Jeans und andere, aussortierte Textilien. Und es geht darum, deren Geschichten zu erzählen – und aus alten Dingen ganz neue zu machen! Janaina Domingos hat für DIY-Fans und Friends Ideen für das Repairing und Caring. [DIY ist die Abkürzung für Do it yourself, …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

21.09.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Mit Liane Schäfer

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

next level

12.09.23–20.09.23
11:00–18:00 Workshop

HHO – KunstContainer

2 Personen schauen sich gegenseitig an und lächeln. Eine Person hält eine Trommel in den Händen.
2 Personen mit einer Trommel bei einer Performance im Neubau der Kunsthalle. Im Hintergrund stehen bemalte Kartons.
Während einer Performance hält eine Person eine andere von Hinten an den Händen.
Ansicht der Ausstellung vom KunstContainer im Neubau der Kunsthalle: An der Wand hängen Bilder, auf dem Boden stehen bemalte Kartons und Eimer mit Farbe.
Personen tanzen bei der Performace im Neubau der Kunsthalle.
7 Personen halten sich an den Händen und bilden einen Kreis während einer Performance im Neubau der Kunsthalle.
2 Personen sitzen an einem Tisch und arbeiten an einer Skulptur aus Pappe in pink.
Im Neubau der Kunsthalle sitzen 6 Personen an 2 Tischen und malen. Eine Besucherin steht daneben und schaut ihnen dabei zu.
Während der Performance im Neubau der Kunsthalle bewegen sich 9 Personen im Kreis. Vor ihnen stehen mehrere Stühle, auf einem sitzt eine Person und schaut sich die Performance an.
HHO – KunstContainer, "next level", Workshop, Performance und Ausstellung im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy HHO – KunstContainer und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück [abgekürzt: HHO] hat Angebote aus den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Bildung und Freizeit für Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 2006 betreibt die HHO den KunstContainer. Es ist ein Ort für die Mitarbeiter:innen der HHO. Es ist ein Ort für Kunst und für Experimente. Im KunstContainer findet das Projekt next level …

Mehr anzeigen

Fahrrad-Exkursion - Warenströme vor Ort!

16.09.23
13:00–18:00 Exkursion

8 Gitterboxen mit Elektroschrott.
© Joscha Heinrichs

Zusammen mit dem ADFC Osnabrück e.V. möchten wir uns auf eine Fahrradtour begeben. ADFC ist die Abkürzung für den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club. Auf der Fahrradtour wollen wir Warenströme vor Ort erleben. Auf welchen Wegen werden Waren nach Osnabrück transportiert? Startpunkt ist die Ausstellung Ihr Paket ist abholbereit in der Kunsthalle. Die nächste …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

14.09.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Reparatur- nachmittag

14.09.23
15:00–18:00 Workshop

Mit der Wüsteninitiative e.V., Reparaturcafé des Museum Industriekultur, Repair Café Hagen a.T.W., ReparaturTreff (ReTrO) Ostercappeln e.V., Café OASE (Diakonie Osnabrück)

2 Hände einer Person, die einen Staubsauger reparieren.
© Franz Josef Spreckelmeyer

Nicht alles, was kaputt ist, muss weggeworfen werden. Das zeigen Reparatur-Gruppen an vielen verschiedenen Orten. Dieses Angebot gibt es jetzt auch bei den Reparaturnachmittagen in der Kunsthalle. Das Angebot zur Hilfe oder vollständigen Reparatur kann direkt in der Ausstellung bei Kaffee und Kuchen wahrgenommen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Du …

Mehr anzeigen

Talk&Table: nähen, knüpfen, weben!

09.09.23
15:30–17:30 Workshop

Im Innenhof der Kunsthalle sitzen Personen an einem großen Tisch und arbeiten mit Bastelmaterialien.
© Kunsthalle Osnabrück

Lust auf einen Nachmittag mit Kunst, Kuchen und vielen Bastelaktionen zum Thema Stoff in der Kunsthalle Osnabrück? Herzlich willkommen sind Eltern mit ihren Kindern, ausdrücklich auch ukrainische Familien. Es gibt eine Übersetzung deutsch-ukrainisch. Diese Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte meldet euch über diese E-Mailadresse an: …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

07.09.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

We believe in change: Wie kann ein Religionsfrieden für queere Menschen weltweit aussehen?

07.09.23
13:00–17:00 Veranstaltung

Gay in May e. V.

Im Innenhof der Kunsthalle stehen Personen an einem Stehtisch und unterhalten sich.
Teilnehmende der Podiumsdiskussion stehen im Innenhof der Kunsthalle.
Im Neubau der Kunsthalle steht eine Person vor sitzendem Publikum und hält eine Rede. Hinter ihr ist eine Bühne und eine Leinwand.
Im Neubau der Kunsthalle sitzt Publikum und hört der Rede der Direktorin Juliane Schickedanz zu.
2 Personen mit Kopfhörern und einem Mikrofon sitzen an einem Tisch und übersetzen den Vortrag.
Eine Person steht am Redepult vor applaudierendem Publikum und spricht ins Mikrofon.
Im Neubau der Kunsthalle sitzt Publikum. Davor steht eine Person am Redepult.
Gay in May e.V., "We believe in change: Wie kann ein Religionsfrieden für queere Menschen weltweit aussehen?", Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Gay in May e.V. und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Osnabrück ist die Stadt des westfälischen Friedens. Der westfälische Friede hat mit 2 Friedensverträgen den 30-jährigen Krieg beendet. In dieser Stadt wollen wir der Frage nachgehen: Welche Folgen und Lehren können wir aus dem geschichtlich bedeutsamen Religionsfrieden für queere Menschen in aller Welt ziehen? [Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

31.08.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Mit Birgit Haehnel

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Kulturnacht XXL

26.08.23
18:00–00:00 Veranstaltung

Zur Kulturnacht XXL lädt die Kunsthalle Osnabrück mit lokalen Reparaturinitiativen zum gemeinsamen Reparieren ein. In der Ausstellung von Aram Bartholl. Das Vermittlungsteam gibt im Halbstundentakt Kurzführungen durch die Ausstellungsprojekte Bist du bereit? , Ihr Paket ist abholbereit und TRANSFER(S) . Im Rahmen von Bist du bereit? zeigt der Künstler und …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

24.08.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Exil, Krieg und die Abstrakten. Aus dem Briefwechsel Friedrich Vordemberge-Gildewarts

18.08.23
19:00 Vortrag

VG-Initiative

VG-Initiative, "Exil, Krieg und die Abstrakten. Aus dem Briefwechsel Friedrich Vordemberge-Gildewarts", Lesung und Austellung im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy VG-Initiative und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden verschiedene Kunststile und Künstler:innen als „entartet“ eingestuft. Das bedeutet: Die Nationalsozialisten fanden, diese Art von Kunst passe nicht zu Deutschland und zu ihrer Vorstellung von Schönheit und Kunst. So war es auch mit der Kunst von Friedrich Vordemberge-Gildewart. Darum verließ er Deutschland zusammen …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

17.08.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Führung zur Kunst im öffentlichen Raum

16.08.23
18:00 Exkursion

mit Sammlungsleitung Frederike Schmäschke

Auf einem Rasen vor dem Osnabrücker Schloss steht die Skulptur
Wandmalerei von Axel Gundrum
Die Bronzeskulptur
An einer Mauer hängt die Arbeit von Friedel Kantaut
Skulptur von Hans-Jürgen Breuste

Wir laden zu einer kostenfreien Führung zu ausgewählten Werken der Sammlung Kunst im öffentlichen Raum ein. Unsere Sammlungsleiterin Frederike Schmäschke stellt sich, die Sammlung und zukünftige Pläne vor. Treffpunkt ist das Foyer der Kunsthalle. Die Kunsthalle Osnabrück verwaltet die Sammlung Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Osnabrück. Dazu gehören 44 …

Mehr anzeigen

Hiltrud Schäfer – Werkschau

27.07.23–13.08.23

Freunde der Kunsthalle Osnabrück e. V.

Freunde der Kunsthalle Osnabrück e.V., "Hiltrud Schäfer – Werkschau", Ausstellung im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Freunde der Kunsthalle Osnabrück e.V. und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Die Kunsthalle Osnabrück gibt es seit 30 Jahren. Und den Verein Freunde der Kunsthalle Osnabrück seit 20 Jahren. Das feiern die Freunde der Kunsthalle mit 2 Aktivitäten: Mit einer Ausstellung der Kunstwerke von Hiltrud Schäfer. Und mit einem Dinner mit Caique Tizzi am 11.08.2023. Hiltrud Schäfer war lange Vereinsvorsitzende. Im Januar 2023 ist sie …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

12.08.23
14:00–15:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Dinner mit Caique Tizzi

11.08.23
18:00 Veranstaltung

Freunde der Kunsthalle Osnabrück e. V.

Caique Tizzi,"Dinner mit Caique Tizzi", Performance im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Caique Tizzi und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Die Kunsthalle Osnabrück gibt es seit 30 Jahren. Und den Verein Freunde der Kunsthalle Osnabrück seit 20 Jahren. Das feiern die Freunde der Kunsthalle mit 2 Aktivitäten: Mit einer Ausstellung der Kunstwerke von Hiltrud Schäfer. Und mit einem Dinner mit Caique Tizzi. Am Freitag, den 11.08.2023, laden die Freunde der Kunsthalle zum künstlerischen Dinner von …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

03.08.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

27.07.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

20.07.23
18:00–19:30 Veranstaltung

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Verbindung braucht keine Tischordnung

19.07.23
16:00

Dua Zeitun/Laura Igelbrink

4 Frauen sitzen auf dem Boden auf einem Teppich und bereiten in 2 kleinen Backöfen Fladenbrote und Gebäck zu.
2 Hände stellen einen Teller mit Salat auf einen Tisch, auf dem mehrere Schüsseln mit Gemüse stehen.
4 Personen sitzen an einem Tisch im Neubau der Kunsthalle und schneiden Gemüse.
5 Personen sitzen an einem Tisch im Innenhof der Kunsthalle und essen. 2 Personen stehen vor ihnen mit einer Schüssel Salat.
5 Personen stehen um einen Tisch herum, auf dem Teller und Schalen mit Gemüse und Salaten platziert sind.
13 Frauen stehen auf einer Bühne und jubeln. Sie werden dabei von einer Person fotografiert.
Eine Frau sitzt auf dem Boden auf einem Teppich und schneidet Schnittlauch. Neben ihr steht eine große Schale mit Petersilie und liegen mehrere Nudelhölzer.
3 Frauen stehen an einem Tisch und schneiden Gemüse.
Laura Igelbrink und Dua Zeitun, Verbindung braucht keine Tischordnung, Kochevent im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, 2023. Courtesy Laura Igelbrink, Dua Zeitun und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Wir möchten der Kunsthalle Osnabrück und ihren Freund:innen eine kulinarische Reise nach Syrien schenken: Dazu laden wir alle Interessierten ein. Wir wollen im Innenhof bei Musik und Tee traditionelle Speisen zubereiten und essen. [Traditionell bedeutet hier: Die Gerichte werden in Syrien so schon seit langer Zeit gekocht.] Denn Kochen ist Kunst und …

Mehr anzeigen

Eiscafé-Gespräche

15.07.23
14:00–15:30 Veranstaltung

Mit Bärbel Schmidt

Treffpunkt: Eiscafé Dolomiti, Neumarkt 6, 49074 Osnabrück Führungen zu Ibrahim Mahamas Installation TRANSFER(S) (08.07.–01.10.2023) finden an Donnerstagen und an Samstagen statt. Vermittler:innen geben eine Einführung zur künstlerischen Verhüllung des ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt. Nach der Besichtigung des Gebäudes gibt es ein Gespräch im …

Mehr anzeigen

Ana Vaz. "È noite na América"/"Es ist Nacht in Amerika"

15.07.23
19:00

European Media Art Festival

Ein Filmraum im Neubau der Kunsthalle mit einer Leinwand, Stühlen und Sesseln, beleuchtet von einem magenta Licht.
Leiterin des European Media Art Festivals Katrin Mundt hält eine Rede vor Zuschauer:innen.
Leiterin des European Media Art Festivals Katrin Mundt hält eine Rede vor Zuschauer:innen.
Leiterin des European Media Art Festivals Katrin Mundt hält eine Rede vor Zuschauer:innen.
Ana Vaz, È noite na América/Es ist Nacht in Amerika, Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, als Beitrag des European Media Art Festival, 2023. Courtesy Ana Vaz, European Media Art Festival und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Der Film È noite na América / Es ist Nacht in Amerika (66 Min., Brasilien, Frankreich, Italien 2022) entstand in der Umgebung von Brasília, der Hauptstadt Brasiliens. Und in einem Zoo in Brasilien. Er ist Lebensraum von Hunderten geretteter Tierarten. Ana Vaz sagt über den Film: „Ameisenbären, Wölfe, Eulen, Waldfüchse und Wasserschweine treffen auf …

Mehr anzeigen

Azim Becker. "Refugium-Rave"

09.07.23
14:00–19:00

Kunstraum hase29

2 Personen sitzen auf dem Boden neben einer Skulptur, die aus einem bemalten Pappkarton auf Silikonbeinen besteht.
Im Innenhof der Kunsthalle stehen und sitzen Personen vor einer Seifenblasenmaschine. Seifenblasen schweben in der Luft.
Personen stehen im Innenhof der Kunsthalle vor einer Bühne, auf der 2 DJs Musik machen.
Auf der Bühne im Innenhof der Kunsthalle steht eine DJane vor einem DJ Pult und macht Musik. Auf der vorderen Ecke der Bühne steht eine Skulptur aus Silicon, die eine verknotete Person darstellt.
Personen sitzen und unterhalten sich an den Tischen im Innenhof der Kunsthalle, im Hintergrund tanzen mehrere Personen vor einer Bühne.
2 DJs stehen vor einem Mischpult und machen Musik.
Im Innenhof der Kunsthalle sitzen Personen auf Stühlen und Sofas. Neben der Glastür links liegt eine Skulptur, die aus einem bemalten Pappkarton mit Siliconbeinen beseht.
Azim Becker, Refugium-Rave, Ausstellung und Rave im Rahmen der Ausstellung "Bist du bereit?" in der Kunsthalle Osnabrück, als Beitrag des Kunstraum hase29, 2023. Courtesy Azim Becker, Kunstraum hase29 und Kunsthalle Osnabrück. Foto: Angela von Brill

Die Kunsthalle Osnabrück ist ein wichtiger Zufluchtsort. Ein anderes Wort dafür ist Refugium. Darum gibt es zum Jubiläum einen Refugium-Rave . [Ein Rave ist eine Tanzveranstaltung. Meistens zu Techno-Musik.] Beim Refugium-Rave treffen zeitgenössische Kunst und Musik aufeinander. [Zeitgenössisch bedeutet: Es sind Musik und Kunst von heute. Die Künstler:innen …

Mehr anzeigen

FROM THE VOID CAME THE GIFT OF THE COSMOS

30.05.23
18:30 Vortrag

Ibrahim Mahama

Ein Portrait des Künstlers Ibrahim Mahama.
Personen stehen vor der Installation von Ibrahim Mahama, die aus zusammengenähten Stoffen besteht.
Ibrahim Mahama, Portrait. Foto: Peter Rosemann. Courtesy of the artist and APALAZZOGALLERY

Am Dienstag den 30. Mai spricht der Künstler Ibrahim Mahama im Friedenssaal im Osnabrücker Rathaus über seine Arbeit. In einem Vortrag und einem Künstlergespräch. Im Sommer 2023 zeigt die Kunsthalle Osnabrück eine Ausstellung des Künstlers. Die Ausstellung entsteht zum 30-jährigen Jubiläum der Kunsthalle Osnabrück und zu 375 Jahre Westfälischer Frieden. Die …

Mehr anzeigen

EMAF 2023: Trembling Time

19.04.23–29.05.23 Ausstellung

Grafik des diesjährigen European Media Art Festivals zum Thema Trembling Time.

EMAF ist die Abkürzung für das European Media Art Festival Osnabrück. Es ist wichtig für die Verbreitung von Medienkunst in Europa. [Medienkunst verwendet Motive aus den Massenmedien. Also zum Beispiel aus Filmen oder Musikvideos.] Es findet immer einmal im Jahr statt. Das Festival gibt einen aktuellen Überblick über künstlerische Filme, Installationen, …

Mehr anzeigen

Monascella – Lesung

20.03.23
19:00–21:00 Vortrag

von Kerstin Holzer

Am 20. März 2023 findet ab 19:00 in der Kunsthalle Osnabrück eine Lesung statt. Die Lesung wird von drei Buchhandlungen in Osnabrück veranstaltet: Die Altstädter Bücherstuben, die Buchhandlung Eicholt und die Buchhandlung zur Heide. Die Autorin Kerstin Holzer liest aus ihrem Buch "Monascella". In dem Buch geht es um die Lebensgeschichte von Monika Mann. Sie …

Mehr anzeigen

Katalogpräsentation

19.03.23
13:00

von "Monke" Herbert Rauer

Ankündigung für die Präsentation des Katalogs von dem Künstler Monke: der Kunstler sitzt neben einer Skulptur in Form einer großen Banane.

2022 hat eine Retrospektive [Eine Retrospektive ist eine Ausstellung der wichtigsten Werke eines Künstlers] mit den Kunstwerken des Osnabrücker Künstlers und Bildhauers [Ein Bildhauer macht Skulpturen aus Stein oder anderen Materialien] „Monke“ Herbert Rauer stattgefunden. Dazu ist ein Katalog entstanden. Am 19. März um 13:00 wird der Katalog in der …

Mehr anzeigen

A Song of Tigris & Euphrates

05.11.22–05.03.23 Ausstellung

Cemile Sahin

Ausstellungsansicht in der Kirche: Von der Decke hängt eine große Leinwand runter, auf der der Film von Cemile Sahin gezeigt wird. Die Leinwand ist umgeben von 3 großen Bannern.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Von der Decke hängt eine große Leinwand runter, auf der der Film von Cemile Sahin gezeigt wird. Die Leinwand ist umgeben von 3 großen Bannern.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Eine Leinwand, die von 3 großen Bannern umsäumt wird, davor steht eine Tribüne.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Eine mit Bannern verkleidete Tribüne, im Hintergrund links hängt eine Leinwand, die einen Film zeigt.
Mitten im Kirchenschiff der Kunsthalle steht eine Tribüne, auf der Personen sitzen. Seitlich der Tribüne stehen weitere Personen.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Auf einer Leinwand wird ein Film gezeigt.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Eine mit Bannern bedeckte Tribüne, im Hintergrund links hängt eine Leinwand, auf der ein Film gezeigt wird.
Seitenansicht der Tribüne in der Kirche der Kunsthalle, im Hintergrund ist ein Kirchenfenster.
Cemile Sahin, A Song of Tigris & Euphrates, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

In der Kunst von Cemile Sahin geht es um politische Ereignisse. Und darum, wie in den Medien von diesen Ereignissen erzählt wird. Cemile Sahin arbeitet multimedial. [Das bedeutet: Sie verbindet in ihrer Arbeit verschiedene Medien. Ihre Kunst hat verschiedene Formen und Ausdrucksweisen.] In ihren Installationen verbindet Cemile Sahin die Medien Film, …

Mehr anzeigen

Verschont mein Haus, zündet andere an

05.11.22–05.03.23 Ausstellung

Andrzej Steinbach

Ausstellungsansicht im Neubau der Kunsthalle: In 4 Reihen stehen orangene Metallschränke, an den Türen der Schränke hängen Fotografien. Von der Decke hängen Neonröhren.
Ausstellungsansicht im Neubau: Fotografien hängen an der Rückseite der Metallschränke, die in 4 Reihen aufgestellt sind. Von der Decke hängen Neonröhren.
An der Vorderseite der orangenen Metallschränke hängt eine Fotografie, die einen Lampenschirm von unten zeigt.
Ausstellungsansicht im Neubau: 2 Reihen Metallschränke, an denen Fotografien angebracht sind. Von der Decke hängen 4 Neonröhren.
Ausstellungsansicht im Neubau: Rückseite der Metallschränke, auf der 3 Fotografien von Steinen hängen.
An den Türen der Schränke hängt ein Kunstdruck: In einem Regal steht eine Stereoanlage und daneben ein Besteckkasten mit Besteck.
Eine Fotografie, auf der 2 Backsteine abgebildet sind.
Ausstellungsansicht im Neubau: An den Türen der orangenen Metallschränke hängen 4 Fotografien.
Ausstellungsansicht im Neubau: An der Rückseite der Metallschränke hängen Fotografien.
Andrzej Steinbach, Verschont mein Haus, zündet andere an, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

In Andrzej Steinbachs Kunst geht es um die Herstellung von Indifferenz. [Indifferenz bedeutet: Wer gibt Dingen eine Bedeutung? Was bedeuten Dinge? Und können sie auch unterschiedliche Dinge bedeuten?] Indifferenz ist für Andrzej Steinbach Vielfältigkeit. Darin sieht er die Chance, dass jede Person sich selbst eine Meinung bilden kann. Und Dinge keine festen …

Mehr anzeigen

Battlefield

25.06.22–05.03.23 Ausstellung

Gabriella Hirst

Ausstellungsansicht im Innenhof der Kunsthalle: Intallation, die aus Beeten und Pflanzen besteht.
Auf einem kleinen Schild im Blumenbeet steht: Iron Cross.
Ausstellungsansicht im Innenhof der Kunsthalle von oben: Installation, die aus Beeten und Pflanzen besteht.
Ausstellungsansicht im Innenhof der Kunsthalle: Intallation, die aus Beeten und Pflanzen besteht.
Auf einem kleinen Schild im Blumenbeet steht: Siegesperle.
Ein Beet mit Pflanzen im Innenhof der Kunsthalle.
Ein Topf mit Pflanze und mit einem kleinen Schild, auf dem
Ausstellungsansicht im Innenhof: Beete und Töpfe mit Pflanzen, hinten steht eine Bank.
Gabriella Hirst, Battlefield, Installation, Beete, Pflanzen, Pflanzenkübel, Pflanzhilfen, Bänke, Publikation, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

Gabriella Hirst interessiert sich für das Pflanzenzüchten und Gärtnern. Gärtnern ist Eroberung. Aber es ist auch mit Fürsorge verbunden. Seit 2014 legt Gabriella Hirst ein Archiv lebender und sterbender Pflanzen an. Sie verwendet für ihre Installation rund 200 verschiedene Pflanzensorten. Sie alle sind nach berühmten Schlachten, eroberten Gebieten, …

Mehr anzeigen

diamond splinters – osna’s queerstory

25.06.22–05.03.23 Ausstellung

Irène Mélix

In einem Postkartenständer sind Postkarten mit Kontaktanzeigen platziert.
Ausstellungsansicht im Foyer: Ein Postkartenständer mit Postkarten und ein mobiler Briefkasten aus Holz.
2 Postkarten mit Kontaktanzeigen in einem Postkartenständer.
Eine Person schreibt eine Postkarte auf einem Briefkasten, daneben steht ein Postkartenständer mit Postkarten.
2 Postkarten mit Kontaktanzeigen in einem Postkartenständer.
Irène Mélix, diamond splinters – osna's queerstory, künstlerisches Forschungs- und Vermittlungsprojekt, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

Künstlerisches Forschungs- und Vermittlungsprojekt: Irène Mélix ist Künstlerin. Irène Mélix ist auch queere Aktivistin. Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich. In Osnabrück geht Irène Mélix den Spuren queerer Begegnungen nach. In …

Mehr anzeigen

Homi

25.06.22–05.03.23 Ausstellung

Anna Haifisch

Ausstellungsansicht im Kreuzgang: An 2 Säulen und an den Wänden im Hintergrund sind Plakate angebracht, 2 Personen gehen durch die Ausstellung.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Eine lächelnde Person steht vor einem Wandplakat mit einem Teddybär, 2 weitere Personen gehen an ihr vorbei.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: An den Wänden zwischen den Glastüren sind große Plakate mit Comics angebracht.
Ein Holztisch in Form eines Hundes, orange bemalt.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: An der Wand sind Plakate mit Comics angebracht.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Ein Tisch, auf dem 3 Bücher liegen, im Hintergrund steht eine Person und schaut sich Plakate mit Comics an, die an den Wänden hängen.
2 Holztische: der orangene Tisch links ist in Form von 2 Hunden, der gelbe Tisch rechts ist in Form eines Futternapfs. Auf beiden Tischen liegen Bücher.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: An den Wänden hängen Plakate mit Comics.
Vor einer Wand mit einem Comicplakat sitzen 2 Personen in 2 Massagesesseln.
Anna Haifisch, Homi, 10 Plakate, 140 x 190 cm, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

Anna Haifisch ist Comiczeichnerin und Illustratorin. [Illustratorin ist ein anderes Wort für Zeichnerin.] Sie schaut mit viel Humor aber auch sehr klar auf unsere Gesellschaft. In ihren Zeichnungen sind sie alle Figuren immer als Tiere dargestellt. Bekannt wurde sie mit ihrem Comic The Artist [übersetzt: Der Künstler]. In dem Comic geht es um einen dünnen …

Mehr anzeigen

„Sie allein ist unendlich, weil sie allein frei ist“: Literaturkritik der Romantik – eine Leseanleitung für uns Heutige?

22.02.23
18:00 Vortrag

Grafik der Kunsthalle zum Jahresthema Romantik.

Was ist die "romantische Universalpoesie"? Es ist ein Text von Friedrich Schlegel. Er schreibt darin über den Umgang mit Literatur. [Literatur sind gedruckte Texte wie zum Beispiel Romane, Kurzgeschichten oder Gedichte.] Dieser Text hat zur Zeit der Romantik vieles verändert. Er beschrieb eine neue Aufgabe der Literaturkritik. [Literaturkritik ist die …

Mehr anzeigen

Queer Walk V

11.02.23
11:00–13:00 Performance

mit Eva Lause

Eine Gruppe Personen steht in einer schmalen Gasse vor einem Stolperstein.
Irène Mélix, diamond splinters - osna's queerstory, Queer Walk II mit Eva Lause. Foto: Kunsthalle Osnabrück

Queer Walks sind Stadtspaziergänge zu queerer Geschichte, queeren Geschichten und Orten in Osnabrück. Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich. In welcher Bar fanden in den 90er Jahren die beliebtesten Frauenpartys statt? Wo trinken …

Mehr anzeigen

Queer Talk (Talkshow)

09.02.23
19:00–23:00 Vortrag

3 Personen mit Mikrofonen sitzen bei der Talkshow auf der Bühne und lächeln.
5 Personen bei der Talkshow sitzen auf der Bühne, eine Person spricht ins Mikrofon.
3 Personen sitzen auf der Bühne, eine Person spricht ins Mikrofon.
Während der Talkshow: Vor der Bühne sitzen Personen an Tischen mit Getränken.
3 Personen sitzen auf der Bühne, eine Person spricht ins Mikrofon.
Publikum sitzt vor einer Bühne, auf der 5 Personen in den Sesseln sitzen und sich unterhalten.
Irène Mélix, diamond splinters – osna's queerstory, Queer Talk mit Irène Mélix, Haus of Udo, Gay in May e.V. und House of Fluicy, 2023. Foto: Joy Tönnies

Finale des künstlerischen Forschungs- und Vermittlungsprojekts diamond splinters – osna's queerstory von Irène Mélix. Ort: Spitzbogen der Lagerhalle (Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück) Moderation: Iène Mélix Gäste: Haus of Udo, House of Fluicy und Gay in May Im Januar 2022 kam die Künstlerin Irène Mélix nach Osnabrück. Sie begann mit einer …

Mehr anzeigen

Queer Walk IV

21.01.23
11:00–13:00 Exkursion

Eine Gruppe Personen steht vor dem Rathaus von Osnabrück und hört Lars Linnhoff zu.
Irène Mélix, diamond splinters - osna's queerstory, Queer Walk II mit Lars Linnhoff. Foto: Joy Tönnies

Queer Walk heißt übersetzt: Queerer Spaziergang. Warum bekamen 2 schwule Männer im Jahr 1988 Hausverbot in der Theaterpassage? Und welche queere Geschichte erzählt die Marienstraße in Osnabrück? Lars Linnhoff ist Theatermacher und Illustrator. Er ist selbst queer. Seit Anfang 2022 sammelt er Material zu queerem Leben in Osnabrück. Im Sommer erschien sein …

Mehr anzeigen

UNEXPECTED LESSONS #3 – Decolonizing Romantik

10.12.22
17:00–20:30 Vortrag

TALKING OBJECTS LAB @ Kunsthalle Osnabrück

Die perfomative, digitale Konferenz kann am 10. Dezember HIER über YouTube besucht werden. Kuratiert von Mahret Ifeoma Kupka und Isabel Raabe. Filmprogramm kuratiert von Nnenna Onuoha. Mit: Josephine Apraku, Nikita Dhawan, Timea Junghaus, Brunn Morais u.a. Wie blickt das Europa der Romantik auf die Welt? Und wie prägt die Romantik bis heute das …

Mehr anzeigen

Schutz: Winterpflege-Workshop – Battlefield

26.11.22
12:00–15:00 Workshop

Mit Gabriella Hirst

Eine Gruppe von Personen steht um einen Tisch herum inmitten von Pflanzen im Innenhof der Kunsthalle.
Gabriella Hirst, Battlefield, Workshop, 2022. Foto: Kunsthalle Osnabrück

Die Künstlerin Gabriella Hirst lädt zum Winter-Workshop in ihrer Installation Battlefield ein. Zusammen mit ihr und der Gärtnerin Sonja Nitz werden wir den Battlefield -Garten winterfest machen. Wir werden Pflanzen einpacken, zurückschneiden und für die Winterruhe vorbereiten. Alle sind herzlich dazu eingeladen, Hand anzulegen und mitzuhelfen und mehr über …

Mehr anzeigen

Talk&Table

19.11.22
15:00–17:00 Workshop

Familien-Samstag-Nachmittag in der Kunsthalle Osnabrück

Lust auf einen Nachmittag mit Kunst, Kuchen und verschiedenen Bastelaktionen in der Kunsthalle Osnabrück? Herzlich willkommen sind Eltern mit ihren Kindern, ausdrücklich auch ukrainische Familien. Für eine Übersetzung deutsch-ukrainisch ist gesorgt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldungen bis zum 14.11.2022 bei Viktoria Puskar puskar@osnabrueck.de …

Mehr anzeigen

Queer Walk III

12.11.22
11:00–13:00 Performance

mit Eva Lause

Menschen überqueren eine Straße und gehen auf ein Gebäude zu, auf dem
Irène Mélix, diamond splinters – osna's queerstory, Soft Date. Foto: Joy Tönnies

Queer Walks sind Stadtspaziergänge zu queerer Geschichte, queeren Geschichten und Orten in Osnabrück. Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich. In welcher Bar fanden in den 90er Jahren die beliebtesten Frauenpartys statt? Wo trinken …

Mehr anzeigen

Ernte-Workshop – Battlefield

09.11.22
18:00–21:00 Workshop

mit Gabriella Hirst

Im Innenhof der Kunsthalle stehen Personen inmitten von Pflanzen an einem Tisch, auf dem sich Teekannen, Tassen und Schalen befinden.
Auf einem Tisch befinden sich Tassen, Teelichter, eine Teekanne, Blüten und Schalen mit Früchten der Pflanzen aus dem Garten im Innenhof der Kunsthalle.
Eine Hand berührt eine Blüte, die ihr eine andere Hand reicht.
Personen stehen inmitten von Pflanzen im Innenhof der Kunsthalle.
An einem Pflanzenbeet mit Pflanzen stehen 2 Personen. Eine Person berührt mit ihren Händen die Erde.
Eine Person steht vor einem Tisch, auf dem Messer und Blüten liegen und hält eine Schale mit Früchten der Hagebutte.
Gabriella Hirst, Battlefield, Ernteworkshop, 2022. Foto: Kunsthalle Osnabrück

Der öffentliche Ernte-Workshop findet gemeinsam mit der Künstlerin Gabriella Hirst und der Gärtnerin Sonja Nitz statt. Sie ernten die Herbstgewächse, Früchte und Samen des Battlefield -Gartens. Gemeinsam werden wir ernten, probieren und zubereiten. Wir arbeiten zu den heilenden und giftigen Eigenschaften bestimmter Pflanzen im Garten. Und wir untersuchen …

Mehr anzeigen

Ausstellungseröffnungen Romantik II. Teil

05.11.22
17:00–21:00 Ausstellung

Einladungskarte zur Eröffnung der Ausstellung Romantik Teil 2.

Am Samstag, 5. November 2022, 17:00, eröffnet die Kunsthalle Osnabrück den zweiten Teil ihres Jahresthemas Romantik . Gezeigt werden zwei neue Einzelausstellungen. Beide Ausstellungen wurden speziell für die Kunsthalle geplant und umgesetzt. Es sind Ausstellungen der Künstler:innen Cemile Sahin und Andrzej Steinbach . Die Kunsthalle Osnabrück ist eine alte …

Mehr anzeigen

Queer Walk II

22.10.22
11:00–13:00 Workshop

mit Lars Linhoff

Irène Mélix, diamond splinters - osna's queerstory, Queer Walk II mit Lars Linnhoff. Foto: Joy Tönnies

Queer Walk heißt übersetzt: Queerer Spaziergang. Warum bekamen 2 schwule Männer im Jahr 1988 Hausverbot in der Theaterpassage? Und welche queere Geschichte erzählt die Marienstraße in Osnabrück? Lars Linnhoff ist Theatermacher und Illustrator. Er ist selbst queer. Seit Anfang 2022 sammelt er Material zu queerem Leben in Osnabrück. Im Sommer erschien sein …

Mehr anzeigen

Inside

25.06.22–16.10.22 Ausstellung

Hannah Quinlan und Rosie Hastings

Ausstellungsansicht in der Kirche: Auf den Podesten stehen in einer Reihe Puppenhäuser.
Ein Puppenhaus auf einem Podest.
Ein Dachgeschosszimmer in einem Puppenhaus.
Blick durch die Tür eines Puppenhauses: Ein Fenster und ein Treppengelände.
Ausstellungsansicht in der Kirche: 2 Puppenhäuser auf den Podesten, dazwischen steht eine Soundbox.
Ausstellungsansicht in der Kirche: In einer Reihe durch die Raummitte stehen unterschiedliche Puppenhäuser auf Podesten.
Ein Puppenhaus von einer modernen Villa auf einem Podest.
Zimmeransicht in einem Puppenhaus: Fenster und Außengeländer.
Ein zweistöckiges Puppenhaus ohne die Frontwand auf einem Podest.
Hannah Quinlan und Rosie Hastings, Inside, verschiedene Materialien, Puppenhäuser 1890er-1980er Jahre, 16-Kanal Tonstück, 50:00 Min., Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

Hannah Quinlan und Rosie Hastings nutzen in ihrer Kunst viele verschie- dene Medien. Film, Malerei, Zeichnung und Performance. [Statt Perfor- mance kann man auch Bühnenkunst oder Aktionskunst sagen.] Ihre Kunst stellt Fragen nach dem Zusammenleben, nach Strukturen in der Politik, und nach einer neuen Entwicklung zum Konservativismus. [Konservatismus …

Mehr anzeigen

Walhalla to Birkenau

25.06.22–16.10.22 Ausstellung

Forum demokratische Kultur und zeitgenössische Kunst (Forum DCCA)

Ausstellungsansicht im Neubau: Auf einer Leinwand, vor der Kopfhörer liegen, läuft eine Videoarbeit.
Ausschnitt einer Videoarbeit: Eine Frau mit einem Regenschirm steht vor den Ruinen der Walhalla.
Ausstellungsansicht im Neubau: Ruinenartige Installation mit 2 Videoprojektionswänden.
Ausstellungsansicht im Neubau: auf einer Projektionswand läuft ein Video, davor liegen Kopfhörer.
Ausstellungsansicht im Neubau: auf einem großen Fenster ist eine Folie in Form einer ionischen Säule angebracht, die auf den Boden einen Schatten wirft.
Ausstellungsansicht im Neubau: Ruinenartige Installation mit einem Podest und einer Videoarbeit auf einer Projektionswand.
Ausstellungsansicht im Neubau: Auf einer Projektionswand wird eine Videoarbeit gezeigt.
Ausstellungsansicht im Neubau: Eine Videoprojektionswand, die aus dem Holzfußboden herausgeschnitten worden ist.
Ausstellungsansicht im Neubau: Ein Podest, lila Vorhänge an den Fenstern links und rechts, hinten eine Videoprojektionswand, von der Decke hängen zwei Beamer.
Forum demokratische Kultur und zeitgenössische Kunst, Walhalla to Birkenau, Installation, Holz, Lack, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann

Das Forum demokratische Kultur und zeitgenössische Kunst (Forum DCCA) beschäftigt sich mit den politischen Gefahren für die Kunst. Es fördert die Auseinandersetzung mit Themen, die in einer offenen Gesellschaft wichtig sind. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit wiederkehrendem Rassismus und Antisemitismus. [Rassismus bedeutet: Jemand glaubt: …

Mehr anzeigen

Frieden in Anführungszeichen

15.10.22
12:00–18:30 Vortrag

Forum demokratische Kultur und zeitgenössische Kunst (Forum DCCA)

Grafik des Programms
Auf einem Podium steht ein Stativ mit Kamera, 2 Stühle und ein Tisch, auf dem 2 Mikrofone liegen und 2 Flaschen Wasser mit 2 Gläsern stehen. Auf dem Monitor im Hintergrund läuft ein Video mit dem Interview mit Vasyl Cherepanyn.
2 Personen bei einer Podiumsdiskussion: eine Person spricht ins Mikrofon.
2 Personen bei einer Podiumsdiskussion: eine Person spricht ins Mikrofon.
Anna Staroselski spricht ins Mikrofon.
Forum DCCA, Frieden in Anführungsziechen, 2022. Foto: Kunsthalle Osnabrück

Die Kunsthalle Osnabrück hat den Thementag Frieden in Anführungszeichen organisiert vom Forum für demokratische Kultur und zeigenössische Kunst veranstaltet. Er will den Ruf nach Frieden genauer untersuchen. Was bedeutet er? In der Politik. In der Kultur. Und in der Geschichte. Und wo wird der Ruf nach Frieden instrumentalisiert? …

Mehr anzeigen

A language that is ever green – Der englische Romantiker John Clare

13.10.22
18:30–20:00 Vortrag

Eine musikalische Lesung mit Texten von John Clare

Ein Portrait von John Clare.
William Hilton, John Clare, 1820.

A language that is ever green heißt übersetzt: Eine Sprache, die immer grün ist. Es ist eine Sammlung von Gedichten. Sie stammt aus der Zeit der Romantik. Der Dichter John Clare hat sie geschrieben. Er lebte von 1793 bis 1864 und schrieb vor allem Gedichte über die Natur. Diese Gedichte und Musik kann man jetzt in der Kunsthalle Osnabrück erleben. Romantik …

Mehr anzeigen

Coming Out Day

11.10.22
15:30 Workshop

QUEERS AND FRIENDS

3 Personen sitzen an einem Tisch und basteln.
Eine Person sitzt auf einem Schaukelpferd.
Eine Person in einem türkisen Ballkleid steht vor dem Plakat, auf dem
Eine Person mit einer Ballmaske legt einer anderen Person eine Maske um.
2 Personen drucken Buttons mit einer Buttonmaschine.
2 Personen stehen in einer Garderobe mit Bekleidung und schauen sich ein Kleid an.
2 Personen in Verkleideung schauen sich gegenseitig an.
Auf Boden stehen in der Reihe Schuhe mit hohen Absätzen.
Auf einem Tisch sind Magazine, Wollgarn und 3 Blechdosen mit Buttons.
Auf einem Tisch liegen Bastelmaterialien: Stoff, Schleifen, Glitzer, Glasperlen, Ballmasken, Stifte, Klebeband, Schere und Heißklebepistole.
Irène Mélix, Coming Out Day, 2022. Foto: Joy Tönnies

Coming out heißt übersetzt Herauskommen. Damit ist gemeint: Ich erzähle den Menschen um mich herum, dass ich queer bin. [Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich.] Die Kunsthalle Osnabrück macht einen Coming out Tag. Wir treffen uns …

Mehr anzeigen

Zum Gedenken an Peter Hamel

14.09.22
18:00 Performance

Mahnmal zum Gedenken an Peter Hamel.
Eine Person mit einer Gitarre steht vor einer Personengruppe.
5 Personen stehen auf einer Wiese, im Hintergrund ist ein Mehrfamilienhaus.
Auf einer Picknickdecke sitzen 2 Personen mit einem Hund, im Hintergrund steht eine Gruppe Personen, eine davon kniet sich hin und fotografiert.
2 Personen stehen mit dem Rücken zur Betrachter:in, im Hintergrund singt ein Chor vor einer Person mit Gitarre.
3 Personen stehen auf einer Wiese.
Künstlerin Irène Mélix unterhält sich mit 2 Personen.
Irène Mélix, Zum Gedenken an Peter Hamel, 2022. Foto: Joy Tönnies

Peter Hamel wurde am 14. September 1994 ermordet, als er sich am Raiffeisenplatz bei einem homophoben und queerfeindlichen Angriff schützend vor zwei Menschen stellte. Seit seiner Ermordung wird immer am 14. September an ihn erinnert. Und es ist ein Tag für den Einsatz gegen Queerfeindlichkeit und für Zivilcourage. [Das Wort queer ist eine …

Mehr anzeigen

Soft Date (Kaffee-Kränzchen in der Bar Confusion)

11.09.22
16:30 Workshop

Menschen überqueren eine Straße und gehen auf ein Gebäude zu, auf dem
Eine Person mit einem Hund spielt an einem Spielautomaten.
5 Personen sitzen an einem Tisch in einer Bar und essen Kuchen.
Sitzende und stehende Personen unterhalten sich in einer Bar.
Personen stehen mit dem Rücken vor einem langen Tisch, auf dem Torten und Kuchen angerichtet sind.
2 Personen in einer Bar hören einer Person zu, die hinter dem Tresen steht.
Irène Mélix, Queer Walk I, 2022. Foto: Joy Tönnies

Der Confusion Open Gay Pub ist eine Bar in Osnabrück. Sie gehört mit zu den etabliertesten Orten queerer Stadtgeschichte in Osnabrück. [Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich.] Früher trafen sich die schwule Männer im Confusion. …

Mehr anzeigen

„Mutig und stark alles erwarten“ – Lesung

05.09.22
18:00–21:00 Vortrag

von Margret Greiner

Elisabeth Erdmann-Macke (geb. 1888), steht immer noch im Schatten ihres ersten Mannes, August Macke. Die erzählte Biografie versucht, sie in ihr eigenes Recht zu setzen, ihre Talente und Verdienste zu würdigen. In den wenigen Jahren des gemeinsamen Lebens mit Macke war sie ihm Partnerin auf Augenhöhe, hat ihn in seinem künstlerischen Schaffen gefördert und …

Mehr anzeigen

Lonely Hearts – Schreibwerkstatt

27.08.22
12:00–17:00 Workshop

2 Personen stehen neben einem großen Briefkasten und lächeln.
2 Personen sitzen an einem Tisch und schreiben Briefe mit Bleistiften.
Im Innenhof der Kunsthalle sitzen 2 Personen auf einer Bank und schreiben Briefe.
Im Flur der Kunsthalle stehen Personen neben einem Postkartenständer.
Hände einer Person, die einen Brief in den Briefkasten reinwirft.
Irène Mélix, Lonely Hearts, 2022. Foto Kunsthalle Osnabrück

Queere Stimmen aus internationaler und Osnabrücker Vergangenheit melden sich per Kontaktanzeige aus den Archiven und Zeitschriften zu Wort. [Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich.] Die Suche nach Liebe, Sex, Begegnungen aller Art …

Mehr anzeigen

Sommer-Workshop – Battlefield

24.08.22
18:00–21:00 Workshop

Eine Gruppe Menschen steht im Garten im Innenhof der Kunsthalle und schaut einer Person zu, die eine Rose abschneidet.
Eine Gruppe Personen steht um einen Tisch herum, auf dem Töpfe mit Pflanzen platziert sind.
Personen stehen im Garten im Innenhof der Kunsthalle und schauen einer Person zu, die eine Rose abschneidet.
Eine Person steht an einem Tisch mit Pflanzentöpfen und schneidet eine Knospe von einer Pflanze ab.
Eine Person pflanzt eine Pflanze in einen Tontopf ein. Vor dem Topf hängt ein Schild, auf dem Air Warder geschrieben ist.
Auf einem Tisch liegen Zettel, Klemmbretter, 2 Bleistifte, Blüten und eine Gartenschere.
Gabriella Hirst, Sommer-Workshop Battlefield, 2022. Foto: Kunsthalle Osnabrück

Der Sommer-Workshop Battlefield findet im Garten der Installation von Gabriella Hirst statt. Er dient der Unterstützung des Pflanzenwachstums. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermehrung von Pflanzen. Wir werden Techniken erlernen: Das Veredeln von Rosen, sanfte Beschnitte, Förderung der Blüte, Unkrautbekämpfung und andere Methoden zur Pflege und Kontrolle des …

Mehr anzeigen

Queer Walk I

09.07.22
11:00–13:00 Performance

Irène Mélix und Dr. Diana Häs

Eine Grünfläche mit Baümen und einem Streifen in Regenbogenfarben am Rand.
Vor einem großen regenbogenfarbenen Blumenkasten sitzen 4 Personen und ein Hund. Auf dem Kasten ist eine Friedenstaube gemalt.
Eine Gruppe Menschen sitzt auf einer langen Bank in einem großen Raum mit einem Kronleuchter und Gemälden an der Wand.
Eine Person mit einem Zettel in den Händen hält eine Rede. Hinter ihr stehen 3 Personen.
Künstlerin Irène Mélix hält eine Rede, neben ihr stehen 3 Personen.
Personen durchqueren eine Straße und gehen auf ein Gebäude zu, an dem
Eine lächelnde Person schneidet einen Kuchen an.
Eine Personengruppe geht durch eine Straße, auf der linken Seite steht ein Gebäude mit der Jahreszahl 1884.
Eine Personengruppe geht eine Straße entlang.
7 Personen stehen am Rand eines Bürgersteigs, eine Person hält einen Hund an der Leine.
Unter 2 Bäumen steht eine Personengruppe mit einem Hund.
2 Personen stehen mit dem Rücken zu Betrachter:innen und halten sich in den Armen.
Irène Mélix, Raiffeisenplatz Osnabrück, 2022. Courtesy: Irène Mélix

Queer Walks sind Stadtspaziergänge zu queerer Geschichte, queeren Geschichten und Orten in Osnabrück. Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich. In welcher Bar fanden in den 90er Jahren die beliebtesten Frauenpartys statt? Wo trinken …

Mehr anzeigen

EMAF 2022: The thing is

20.04.22–29.05.22 Ausstellung

Grafik des EMAF zum Thema

EMAF ist die Abkürzung für das European Media Art Festival Osnabrück. Es ist wichtig für die Verbreitung von Medienkunst in Europa. [Medienkunst verwendet Motive aus den Massenmedien. Also zum Beispiel aus Filmen oder Musikvideos.] Es findet immer einmal im Jahr statt. Das Festival gibt einen aktuellen Überblick über künstlerische Filme, Installationen, …

Mehr anzeigen

Hello from my bedside table

07.03.22–29.05.22 Ausstellung

Shannon Finnegan

Eine Hand hält einen Taschentuchspender in Form eines gehäckelten Hauses.
Vor der Kunsthalle steht ein Baugerüst, an dem der Banner von Shannon Finnegan hängt.

Am 27. Februar endete das Jahresprogramm Barrierefreiheit . In zahlreichen Ausstellungen, Veranstaltungen und Gesprächen mit den Besuchenden haben wir gemeinsam diskutiert: Wessen Freiheit ist die Norm? Wer hat Zugang zu öffentlichen Räumen? Wie können wir gemeinsam füreinander sorgen? Kann eine Kunsthalle ein Ort der Fürsorge sein? Die Renovierungsarbeiten …

Mehr anzeigen

I’ll walk with you these streets, one last time

16.04.22
18:00–19:00 Performance

Larisa Crunțeanu

Recherchebild: an der Hase/Osnabrück, 2021. Foto: Larisa Crunțeanu

Die Arbeit von Larisa Crunțeanu heißt I’ll walk with you these streets, one last time . Das heißt übersetzt: „Ich gehe ein letztes Mal mit dir durch diese Straßen.“ Es ist eine Soundarbeit. Also eine Arbeit aus Klängen, Geräuschen und Wörtern. Larisa Crunțeanu hat diese Arbeit extra für den öffentlichen Raum in Osnabrück entwickelt. I’ll walk with you these …

Mehr anzeigen

I’ll walk with you these streets, one last time

09.04.22
18:00–19:00 Performance

Larisa Crunțeanu

Ein freistehendes Tor mit einer Holztür vor einem Parkhaus.
Recherchebild: an der Hase/Osnabrück, 2021. Foto: Larisa Crunțeanu

Die Arbeit von Larisa Crunțeanu heißt I’ll walk with you these streets, one last time . Das heißt übersetzt: „Ich gehe ein letztes Mal mit dir durch diese Straßen.“ Es ist eine Soundarbeit. Also eine Arbeit aus Klängen, Geräuschen und Wörtern. Larisa Crunțeanu hat diese Arbeit extra für den öffentlichen Raum in Osnabrück entwickelt. I’ll walk with you these …

Mehr anzeigen

I’ll walk with you these streets, one last time

01.04.22
18:00–19:00 Performance

Larisa Crunțeanu

Eine Fluss-Schleuse mit einem Wasserstrahl.
Recherchebild: an der Hase/Osnabrück, 2021. Foto: Larisa Crunțeanu

Die Arbeit von Larisa Crunțeanu heißt I’ll walk with you these streets, one last time . Das heißt übersetzt: „Ich gehe ein letztes Mal mit dir durch diese Straßen.“ Es ist eine Soundarbeit. Also eine Arbeit aus Klängen, Geräuschen und Wörtern. Larisa Crunțeanu hat diese Arbeit extra für den öffentlichen Raum in Osnabrück entwickelt. I’ll walk with you these …

Mehr anzeigen

I’ll walk with you these streets, one last time

31.03.22
18:00–19:00 Performance

Larisa Crunțeanu

Eine vom Gebüsch umsäumte Treppe führt zum Fluß.
Recherchebild: an der Hase/Osnabrück, 2021. Foto: Larisa Crunțeanu

Die Arbeit von Larisa Crunțeanu heißt I’ll walk with you these streets, one last time . Das heißt übersetzt: „Ich gehe ein letztes Mal mit dir durch diese Straßen.“ Es ist eine Soundarbeit. Also eine Arbeit aus Klängen, Geräuschen und Wörtern. Larisa Crunțeanu hat diese Arbeit extra für den öffentlichen Raum in Osnabrück entwickelt. I’ll walk with you these …

Mehr anzeigen

ANGST ǀ FREI

26.03.22–27.03.22 Performance

Tanztheater Stakkato Osnabrück

8 Personen in weißer Bekleidung mit schwarzen Schleiern und Baumästen tanzen auf der Bühne.
Tanztheater Stakkato Osnabrück, Das ewige Kreisen (nach Vivaldi „Vier Jahreszeiten“), 2019, Foto: Fritz Schwarzenberger

Die Kunsthalle Osnabrück bietet dem Tanztheater Stakkato Osnabrück einen speziellen Reiz für eine interdisziplinäre Performance zur Coronathematik. Die Performance als eine körperlich-sinnliche Erfahrung spiegelt die noch andauernde gesellschaftlich und individuell angreifende Situation, zeigt Verletzlichkeit und erzählt, was Distanz mit uns macht, sucht …

Mehr anzeigen

YUP Festival 2022: PL3A$URE

18.03.22–20.03.22 Performance

Grafik von YUP zum Thema Pleasure.

You like it like that? Magst du es so? Der Umgang mit Nähe und Distanz hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Verbindungen zu anderen Menschen werden anders wertgeschätzt. Und auch die Beziehung zu den eigenen Bedürfnissen hat sich verändert. In der Zeit der Pandemie waren viele Menschen auf sich selbst zurückgeworfen. Vielen von uns begegnete in …

Mehr anzeigen

Talk&Table

06.03.22
15:00–17:45 Workshop

Foto: Christian Grovermann

Wie wandelbar ist die Wahrnehmung des besonderen Ausstellungs- raums der Kunsthalle Osnabrück? Vor allem dann, wenn wegen der aktuellen Umbauphase gar keine Kunst gezeigt wird? Die Ausstellungspause möchten wir für praktische Experimente nutzen. Und für Fragen nach zukünftiger, barrierefreier Kommunikation: Wie kann zum Beispiel eine gemeinsame …

Mehr anzeigen

Samsa's Verwandlungen

27.02.22
14:00–16:00 Performance

Volxtheater

2 Personen sitzen auf einer weißen Mauer und unterhalten sich.

Im Rahmen der Kooperation mit der Theaterwerkstatt Bethel zeigt das Volxtheater das Stück Samsa's Verwandlungen nach Franz Kafka und Haruki Murakami: Ein Käfer wird morgens wach und ist zum Mann geworden. Verwandlungen, die Fragen aufwerfen: Wie kann ich selbstbestimmt leben? Zu wem gehöre ich? Und wer bin ich? Und dann begegnet der Mann einer Frau. Mit ihr …

Mehr anzeigen

Flurfunker:innen

06.11.21–27.02.22 Ausstellung

Katrin Mayer

Ausstellungsansicht im Flur: 3 Pfeiler mit Spiegelfliesen verkleidet, im Hintergrund mit blauer Folie beklebte Glastüren, von der Decke hängen 2 Monitore mit einer Videoarbeit.
Ausstellungsansicht im Flur: links ist eine Glastür, die mit blauer Folie beklebt ist, an der Wand rechts hängen Drucke.
Ausstellungsansicht im Flur: Spiegelfliesen an einem Pfeiler, im Hintergrund eine mit blauer Folie beklebte Glastür.
Eine Hand hält eine Postkarte, auf der steht: Katrin Mayer Flurfunkerinnen How to speek the corridor?
Installationsansicht im Flur: Drucke mit Text an der Wand.
Eine Person schaut sich Drucke mit Texten an, die an der Wand links angebracht sind.
Eine Person hält in der rechten Hand ein Mobiltelefon vor einem QR Code, der an der Wand angebracht ist.
2 Frauen in blau-schwarzen Kleidern tragen große Ziegelsteine, im Hintergrund ist eine Kirche mit Leitern an den Wänden.
Katrin Mayer, Flurfunker:innen, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2021. Foto: Lucie Marsmann

Katrin Mayer forscht viel in ihrer Kunst. Ihre Kunstwerke haben immer mit Orten zu tun. Es geht um die Geschichte und die Geschichten eines Ortes, um die Architektur und die besonderen Zusammenhänge. Katrin Mayer hinterfragt: Was ist früher an diesem Ort passiert, und was davon wirkt bis heute nach? An welchen Stellen muss die Geschichte des Ortes neu …

Mehr anzeigen

Politische Gefühle

06.11.21–27.02.22 Ausstellung

Inga Zimprich

Eine Person fesselt die Arme einer anderen mit Seil.
Text: wir sind das abschreckende Beispiel der Zukunft.
Eine Installation, die aus einem Bett und einem Beistelltisch besteht. Herum liegen Taschentücher, Bücher und ein Plüschbär.
Edna Bonhomme, Nnenna Onuoha, Rituals, 2020, Video, 16:36 Min.

Für den Filmraum We Cannot Skip This Part hat die Kuratorin Inga Zimprich ein Filmprogramm zusammengestellt. Im Raum gibt es unterschiedliche Sitzbereiche. Dort werden die Filme gezeigt. Sie werden in verschiedene Sprachen übersetzt: Deutsch, Englisch, einfache Sprache, Gebärdensprache, Audiodeskription und Braille. [Audiodeskription brauchen blinde …

Mehr anzeigen

The Glittering Cloud

06.11.21–27.02.22 Ausstellung

Candice Lin

Eine Frau in einem pink beleuchteten Raum bewässert mit einem Schlauch eine Installation.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Im Kirchenraum, der in ein violettes Licht getaucht ist, stehen Personen und schauen sich eine Videoarbeit auf einer großen Leinwand an.
Installationsansicht in der Kirche: ein Katapult, eine Videoprojektion auf der Kirchenwand.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Videoarbeit wird auf die Kirchenwände projiziert, mitten im Raum steht ein Katapult, um ihn herum stehen Personen.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Mitten im Raum steht eine Leinwand, die eine Videoarbeit zeigt. Vor der Leinwand stehen Personen, auf dem Boden liegen goldene Glitzer.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Eine Videoarbeit auf einer Leinwand zeigt einen Katzen-Menschen, im Hintergrund steht ein Katapult.
Installationsansicht in der Kirche: Von der Decke hängt ein Mobile, das aus Textilien, verkupferten Kräutern, Halbedelsteinen, Perlen und Buchstaben aus Kupferguss besteht.
Ausstellungsansicht in der Kirche: auf 5 Podesten stehen Objekte aus Keramik, die von 2 Strahlern angeleuchtet werden.
Ein Kerzenleuchter aus glasierter Keramik in Form eines Alligators, auf dessen Rücken schmelzende Kerzen platziert sind.
Ein Weihrauchgefäß aus glasierter Keramik stellt ein Götzenbild des Teufels dar.
An einer Kette hängt eine Gesichtsmaske aus Kupfer.
Ein Teil der Installation in der Kirche: Von der Decke hängt ein Mobile, das aus Buchstaben aus Kupferguss und aus Textilien besteht.
Candice Lin, La Charada China, The Hammer Museum, Los Angeles, 2018, Courtesy: Candice Lin, The Hammer Museum, François Ghebaly Gallery, Foto: Ian Byers-Gamber

Die Künstlerin Candice Lin lebt in Los Angeles. In ihrer Arbeit zeigt sie: Die Kolonialgeschichte* wirkt bis heute in vielen Bereichen nach. Zum Beispiel in diesen Bereichen: Waren, die auf der ganzen Welt verkauft werden, Wissen, Sprache, Glauben, Edelmetalle, Gewürze, Drogen. Für die Kirche der Kunsthalle Osnabrück hat Candice Lin eine neue raumgreifende …

Mehr anzeigen

We Cannot Skip This Part

06.11.21–27.02.22 Ausstellung

die Blaue Distanz

Ausstellungsansicht im Neubau: Ein Monitor hängt an einer Säule, links ist ein Gitter, auf dem Boden sind weiße Streifen, im Hintergrund rechts steht ein Tresen in orange.
Ausstellungsansicht im Neubau: Ein Filmraum mit Monitoren, Sitzbänken, lila Vorhang und orangenem Teppich.
Ausstellungsansicht im Neubau: 2 Personen auf einer Bank und eine Person auf einem orangenen Sitzsack schauen sich eine Videoarbeit an.
Eine Person schaut sich eine Videoarbeit an.
Ausstellungsansicht im Neubau: An der Wand hängen 2 Monitore mit einer Videoarbeit, davor steht eine Sitzbank auf orangenem Teppich, links hängt ein Vorhang in lila.
3 Hände berühren Moos.
Ausstellungsansicht im Neubau: Von der Decke hängt ein Monitor, davor steht eine Bank auf einem orangenen Teppich, rechts hängt ein Vorhang in lila, im Hintergrund ist eine orangene Wand.
Auf dem Rücken einer Sitzbank ist ein Info-Schild in Brailleschrift angebracht, auf dem steht: Film-Platz 1: Tasten.
Ausstellungsansicht im Neubau: Eine halbrunde Wand in orange.
Ausstellungsansicht im Neubau: Ein blaues Bett mit Decke und Kissen, von der Decke hängen 2 Schalen mit Moos.
Ein Raum mit sehr hohen Decken, in dem Menschen mit dem Rücken zu uns sitzen. Der Raum ist in ein sanftes blaues Licht getaucht.
Edna Bonhomme/Nnenna Onuoha, Rituals, Video, 16:36 Min., 2020, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2021. Foto: Lucie Marsmann

Im Neubau der Kunsthalle gibt es eine Betondecke. Sie wurde erst vor kurzer Zeit freigelegt. Diese Betondecke war eine Inspiration für die Künstler:innen die Blaue Distanz. Sie betrachten den Ausstellungsraum. Erinnert er an eine Tiefgarage? Ist er eine Bühne? Wie kann dieser Raum genutzt werden? Wie begegnen wir uns in diesem Raum? Während der ganzen …

Mehr anzeigen

Es gibt kein Außen von Rassismus

26.06.21–27.02.22 Ausstellung

Natasha A. Kelly und Hannah Marc

Ein Banner mit der Aufschrift:
2 Personen gehen über die Straße, im Hintergrund ist ein Gerüst an der Kirche, auf dem ein großer Banner hängt mit der Aufschrift: Es gibt kein neutrales Außen von Rassismus - jede Person und Institution ist davon berührt. Natasha A. Kelly.

Bis zum 27.02.2022 wird die Kirche der Kunsthalle renoviert. Im Moment gibt es also eine Baustellen-Barriere. Das nutzen wir. Die Kunsthalle hat die Künstlerinnen Natasha A. Kelly und Hannah Marc eingeladen, einen künstlerischen Beitrag für das Gerüst zu entwickeln. Sie haben ein großes Plakat für das Gerüst gestaltet. Auf dem Plakat kann man ein Zitat aus …

Mehr anzeigen

TeleMood

26.06.21–27.02.22

Digitale Ausstellungs-Führung via Telegram: Über TeleMood kann man am Ausstellungs-Programm teilnehmen. Es funktioniert über die Handy-App Telegram. Vielleicht kannst du nicht persönlich in die Kunsthalle kommen? Dafür gibt es viele Gründe. Mit TeleMood kannst du trotzdem bei den Ausstellungen dabei sein. Mit TeleMood bekommst du neue Sichtweisen und …

Mehr anzeigen

UnlearningLAB

26.06.21–27.02.22 Workshop

Forschungsgruppe

Vorurteile sind gefährlich. Sie bedeuten: Jemand ist voreingenommen. Man kann auch sagen: Jemand hat schon eine feste Meinung zu etwas im Kopf. Egal, ob sie richtig ist oder falsch. Aus Vorurteilen entsteht Feindseligkeit. Es gibt viele Barrieren. Und durch die Feindseligkeit bleiben sie bestehen. In unserer Gesellschaft gibt es viele Schubladen. …

Mehr anzeigen

The Transformers

26.02.22
14:00–16:00 Performance

Theaterwerkstatt Bethel

Eine Gruppe Menschen bei der Performance im Kirchenschiff der Kunsthalle. Der Raum ist lila beleuchtet und auf dem Boden liegt Glitzerkonfetti.

Das Volxtheater der Theaterwerkstatt Bethel hat ein neues Stück entwickelt. Das Stück heißt The Transformers . Es ist in den Ausstellungsräumen der Kunsthalle Osnabrück entstanden. Im Dialog mit den Kunstwerken. Für die Entwicklung der neuen Produktion dienten die Themen der Künstler:innen als Ideengeber:innen. Aber auch das eigene Verständnis von …

Mehr anzeigen

tool kit

18.02.22–20.02.22 Workshop

Symposium zu den Möglichkeiten barrierearmer Kunstvermittlung

2 gezeichnete Arme um eine keimende Pflanze.
Rowan de Freitas, Zeichnung, Dezember 2021.

Das Veranstaltungs-Wochenende bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich gemeinsam über niedrigschwellige Vermittlungs- angebote auszutauschen. [Niedrigschwellig bedeutet: Es ist leicht, das Angebot anzunehmen. Man kann einfach dabei mitmachen.] Welche Möglichkeiten haben Kunstvermittler:innen, Kurator:innen und Institutionen in ihrer Arbeit, neue, …

Mehr anzeigen

„Von innen nach außen, nicht umgekehrt“ – Text, Körper und Geistlichkeit

09.02.22
18:00 Vortrag

Sophia Eisenhut und Márcia Elisa Moser.

Im Rahmen der Ausstellung Flurfunker:innen von Katrin Mayer findet eine Lesung mit Sophia Eisenhut (Autorin und Künstlerin, Wien) aus ihrem kürzlich erschienenen Buch EXERCITIA S. Catarinae de Manresa, Anorexie und Gottesstaatlichkeit (Merve Verlag 2021) sowie ein anschließendes Gespräch mit Márcia Elisa Moser (Gender-und Religionswissenschaftlerin und …

Mehr anzeigen

Talk&Table

16.01.22
15:00–17:45 Workshop

Um einen MP3 Player liegt Ölkreide und Malerkreppband herum.

Ausstellungsführung und Mini-Workshop: Bei Talk&Table [übersetzt: Gespräch und Tisch] bekommt man eine Ausstellungs-Führung. Danach kannst du selbst zum Thema Barrierefreiheit arbeiten. Glitzer-Collage Die Glitzer-Collage gehört zum Vermittlungs-Angebot der Kunsthalle zur aktuellen Ausstellung zum Thema Barrierefreiheit. Dabei steht der Tisch im …

Mehr anzeigen

Human-Device-Human

08.01.22–16.01.22 Workshop

Autofabricantes

Eine Fotokollage: Eine Hand hält eine Folie mit der Abbildung eines Brillenbügels vor die Arme der dahinterstehenden Personen und einer Katze.
Camila Renè Maggi, Situated Imaginaries, 2020

Zusammen mit dem Kollektiv Autofabricantes lädt die Kunsthalle Osnabrück dich zur digitalen Workshop Woche Human-Device-Human [übersetzt: Mensch-Gerät-Mensch] ein. Unsere Körper sind individuell – viele Dinge in unserem Alltag sind genormt und erschweren physisch den Zugang und die Teilhabe an gesellschaftlichem Leben. Auch aktuelle Standards wie die …

Mehr anzeigen

UnlearningLAB

04.12.21
14:00–17:00 Workshop

Forschungsgruppe

Lernen erweitert unseren Horizont. Alles neu Erlernte bringt uns den Dingen und Lebewesen dieser Welt ein Stück näher – Lernen ist toll! Warum sollten wir also VERlernen? Manchmal erlernen wir Verhaltens- weisen, die einem Miteinander und einer diversen Weltsicht im Wege stehen. Wir entwickeln Voreingenommenheiten, die dazu führen können, dass Personen in …

Mehr anzeigen

Talk&Table

21.11.21
15:00–17:45 Workshop

Wie riechen wir? Wie schmecken wir? Wie funktionieren eigentlich unsere Sinne? Wie können wir bewusst Riechen und Schmecken? Und was passiert dadurch? Gerüche lösen oft Gefühle aus: Wir empfinden sie als wohltuend, widerlich, als beruhigend oder als belebend… Wir haben mehrere Übungen vorbereitet. Die Übungen verbinden das Riechen und das Schmecken mit …

Mehr anzeigen

Transformers

14.11.21
14:00–17:00 Workshop

Theaterwerkstatt Bethel

Der Kopf einer Person mit zerzausten Haaren, an denen Erde und Blätter hängen.

Das Volxtheater der Theaterwerkstatt Bethel hat ein neues Stück entwickelt. Es heißt Transformers . Mit Transformation ist Wandel und Veränderung gemeint. Unter Transformers verstehen wir Personen, die Veränderungen der Gesellschaft in Gang setzen. Sie gestalten diese Veränderungen mit. Das neue Stück entsteht im Austausch mit der Kunsthalle Osnabrück. Es …

Mehr anzeigen

Wie lassen sich institutionelle Strukturen in Gestaltung übersetzen?

11.11.21
18:00 Vortrag

Faltblätter zu den Ausstellungen Barrierefreiheit und Enttäuschung.

Vorstellung des Erscheinungsbildes der Kunsthalle Osnabrück mit anschließendem offenem Gespräch: Anna Jehle und Juliane Schickedanz leiten seit 2020 die Kunsthalle Osnabrück. Seitdem gibt es eine neue grafische Erscheinung. [Grafische Erscheinung sind Postkarten, Plakate, Flyer und auch die Website]. Gestaltet wurde das alles von den Grafikerinnen Anja …

Mehr anzeigen

Transformers

24.10.21
14:00–16:00 Workshop

Theaterwerkstatt Bethel

Der Kopf einer Person mit zerzausten Haaren, an denen Erde und Blätter hängen.

Das Volxtheater der Theaterwerkstatt Bethel hat ein neues Stück entwickelt. Es heißt Transformers . Mit Transformation ist Wandel und Veränderung gemeint. Unter Transformers verstehen wir Personen, die Veränderungen der Gesellschaft in Gang setzen. Sie gestalten diese Veränderungen mit. Das neue Stück entsteht im Austausch mit der Kunsthalle Osnabrück. Es …

Mehr anzeigen

Aşbildung

26.06.21–03.10.21 Ausstellung

Slavs and Tatars

Eine Grafik, die einen Koch darstellt, der ein langes Messer in seiner rechten Hand hält und einen Dönerspiess mit aufgespießten Büchern in der linken.
Ein langer Tisch mit Bänken, rechts im Hintergrund ein Podest mit Lesepult, links davon eine Holzwand mit Texten und Grafiken.
Ein Podest mit Lesepult, links davon eine Holzwand mit Texten und Grafiken.
Menschen sitzen und essen an langen Tischen draußen vor einem Döner-Restaurant.
Menschen sitzen und essen an langen Tischen, im Hintergrund auf einem Podest sitzt eine Frau vor einem Lesepult und spricht in ein Mikrofon.
Ein Restaurant-Mitarbeiter steht am Tisch vor 2 Personen und nimmt eine Bestellung auf. 2 weitere Personen sitzen an diesem Tisch mit dem Rücken zu Betrachtenden.
Ein Döner auf einem Teller, daneben liegen 2 Papierservietten, auf denen Kitap Kebap steht.
Unter 2 orangenen Sonnensegeln sitzen Menschen und essen, rechts im Hintergrund steht eine beschriftete Holztafel und ein Podest mit einem Lesepult.
4 Menschen sitzen draußen an einem Tisch und essen, daneben stehen 3 Personen und schauen 2 spielenden Kindern zu.
Slavs and Tatars, Aşbildung, 2021, Courtesy: Slavs and Tatars

Die Künstler:innen Slavs and Tatars stellen nicht in den Räumen der Kunsthalle aus. Sie stellen in einem Dönerrestaurant in Osnabrück aus. Dort wird ganz normal gearbeitet. Aber Slavs and Tatars verändern unseren Blick auf diesen Raum. Sie finden: Verstand und Magen sind eine Einheit, sie gehören zusammen. Sie glauben darum: Das Restaurant sollte erweitert …

Mehr anzeigen

Cecilia, Onome, Kunbi, Soni and Candy

26.06.21–03.10.21 Ausstellung

Yolande Zola Zoli van der Heide

Ausschnitt einer Videoarbeit: ein Mädchen vor dem Hintergrund des blauen Himmels.
Ausschnitt einer Videoarbeit: 2 Hände halten Hagebuttenfrüchte.
Simnikiwe Buhlungu, Vitamin See, 2017, 3:56 min

Für den Filmraum We Cannot Skip This Part hat die Kuratorin Yolande Zola Zoli van der Heide ein Filmprogramm zusammengestellt. Im Raum gibt es unterschiedliche Sitzbereiche. Dort werden die Filme gezeigt. Sie werden in verschiedene Sprachen übersetzt: Deutsch, Englisch, einfache Sprache, Gebärdensprache, Audiodeskription und Braille. [Audiodeskription …

Mehr anzeigen

I Felt People Dancing

26.06.21–03.10.21 Ausstellung

Alison O‘Daniel

Ausstellungsansicht: Eine Installation, bestehend aus hängendem Stoff in Weiß, Rot, Blau und Schwarz mit 4 Neonröhren in Form eines Pfeils auf dem Boden.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Der Boden ist mit einem großen Teppich ausgelegt.
Eine Person sitzt auf dem Teppich und liest, eine zweite Person liegt auf dem Podest neben einem Lautsprecher.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Ein bunter Teppich mit 2 Podesten, auf denen Lautsprecher stehen.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Ein mit Teppich bezogener Podest, auf dem ein Lautsprecher steht.
Ausstellungansicht in der Kirche: Eine Reihe aus 5 Monitoren, die eine Videoarbeit zeigen.
Ausstellungansicht in der Kirche: Eine Reihe aus 5 Monitoren, die eine Videoarbeit zeigen.
Ausstellungansicht in der Kirche: Auf dem Teppich steht ein Podest mit einem Lautsrecher drauf.
Ausstellungansicht in der Kirche: der Boden ist mit einem großen Teppich ausgelegt, auf dem 2 Podeste mit Lautsprechern stehen.
Alison O’Daniel, Zamboni Storyboard and Arp Soundproofer, 2016, Courtesy: Alison O’Daniel, Foto: Charles Benton

Erhalte einen Einblick in die Installation I Felt People Dancing von Alison O'Daniel! Hier geht es zur Video-Dokumentation. In der Kunst von Alison O‘Daniel verbinden sich Film, Skulptur und Klang zu großen Installationen. [Eine Installation ist ein Kunstwerk im Raum.] Alison O‘Daniel hat selbst eine Hörbeeinträchtigung. Für ihre Kunst arbeitet sie zusammen …

Mehr anzeigen

Sabbatum Fever

26.06.21–03.10.21 Ausstellung

Sabrina Röthlisberger

Eine Frau in einem weißen Kleid kniet auf dem Boden und hält ein Mikrofon in ihrer Hand. Ihr Gesicht ist rot beschmiert.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Eine Installation in Form von 2 Gräbern, bestehend aus Glassteinen, Pflanzen und Kerzen.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Eine Installation in Form von einem Grab, bestehend aus Glassteinen, Pflanzen und brennenden Kerzen.
Teil einer Installation: Glassteine mit einer goldenen Gedichttafel, davor eine rote Rose auf dem Moos.
Eine goldene Gedichttafel, auf der in englischer Sprache steht: Ich habe ein gefährlich gutes Leben gelebt. Ich habe im Verborgenen gelebt. Es gibt keine BHs mehr zu verbrennen.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Installation in Form von Altaren, bestehend aus Keramik-Objekten mit Blumen auf Tischen mit schwarzer Spitze.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Installation in Form von einem Altar, bestehend aus einer Keramik-Skulptur mit Blumen auf einem Tisch mit schwarzer Spitze.
Eine Skulptur aus Ton in Form einer sitzenden nackten Frau mit einer Pflanze anstelle ihres Kopfes.
Eine Vase aus Ton in Form eines Kopfes mit 2 Artischockenblüten und Heidelbeerzweigen.
Eine offene Tür im Kreuzgang gibt den Blick auf den Banner im Innenhof frei. Vor der Tür ist eine Installation in Form eines Grabes.
Ausstellungsansicht im Innenhof: Menschen schauen sich den großen Banner an, der einen Eingang in einen erfundenen Friedhof zeigt.
Sabrina Röthlisberger, Le sang, Performance während der Ausstellung CONTAMINATION/RESILIENCE, Shedhalle, 2020, Courtesy: Sabrina Röthlisberger, Foto: Carla Schleiffer

In der Kunst von Sabrina Röthlisberger geht es um die Verbindungen zwischen Medizin, Heilung, Bildung und Macht. Wie waren diese Verbindungen früher? Und wie sind sie heute? Wie verbindet sich das mit ihrer eigenen Krankheitsgeschichte? Und mit ihrer Biografie? Das erzählt Sabrina Röthlisberger mittels Beispielen aus der Kunstgeschichte, Alltagsgegenständen …

Mehr anzeigen

Adir Jan und Emrah Gökmen: Konzert

02.10.21
17:30 Performance

Adir Jan und Emrah Gökmen sind seit vielen Jahren miteinander verbunden. Beide verbindet eine innige Freundschaft und sie machen gemeinsam Musik. Adir Jan ist queer. [Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich.] Adir Jan schreibt …

Mehr anzeigen

Podcast-Radio: „Spazieren mit den Migras“

21.09.21–29.09.21
19:00 Performance

Ana Mekineli

Podcast-Radio mit Ana Mekineli, Folge 2: Integration Ana Mekineli ist 1997 in Tbilisi, Georgien geboren und sieben Monate alt, als ihre Eltern mit ihr nach Deutschland auswandern. Der Podcast Spazieren mit den Migras ist eine Art Zeitreise durch das Leben ihrer Familie seit ihrer Ankunft in Deutschland und erlaubt den Zuhörer:innen einen exemplarischen …

Mehr anzeigen

Nostalgia Nonni

18.09.21
19:00 Performance

Valentina Lucia

Valentina Lucia ist Tänzerin und Choreografin. [Eine Choreografin macht Tanz-Stücke. Sie entscheidet: Wie tanzen die Tänzer:innen das Stück?] In ihrem Stück Nostalgia Nonni geht es um Valentina Lucias Großeltern. Sie sind aus Italien nach Deutschland gekommen. Es geht um die Frage: Wie haben ihre italienischen Großeltern in Deutschland ihren Kindern und …

Mehr anzeigen

Nostalgia Nonni

16.09.21
17:00 Performance

Valentina Lucia

Valentina Lucia ist Tänzerin und Choreografin. [Eine Choreografin macht Tanz-Stücke. Sie entscheidet: Wie tanzen die Tänzer:innen das Stück?] In ihrem Stück Nostalgia Nonni geht es um Valentina Lucias Großeltern. Sie sind aus Italien nach Deutschland gekommen. Es geht um die Frage: Wie haben ihre italienischen Großeltern in Deutschland ihren Kindern und …

Mehr anzeigen

Barrierefreies Ausstellen: Ist das überhaupt möglich?

04.09.21
18:30–20:00 Vortrag

Gespräch mit Katrin Dinges, Anne Leichtfuß, Inga Zimprich Moderation: Anna Jehle und Juliane Schickedanz (Direktion Kunsthalle Osnabrück) Das Jahresthema der Kunsthalle Osnabrück ist Barrierefreiheit . Und zu diesem Thema laden wir zu einem offenen Gespräch ein. Wir haben Fachfrauen dazu eingeladenen. Zusammen wollen wir besprechen: Kann man …

Mehr anzeigen

Performance

07.08.21
19:00 Performance

Stefan Tchernboc

Stefan Tchernboc wurde im Jahr 2000 in Osnabrück geboren. Er studiert an der Kunst-Akademie Münster. Er macht analoge Fotos. Das heißt: Die Fotos werden auf Film gemacht. Und sie werden auf Fotopapier abgezogen. Seine Fotos zeigen Räume in der Stadt. Außerdem macht Stefan Tchernboc Aufführungen und Bühnen-Ereignisse. Die Bühnen-Ereignisse stellen Fragen …

Mehr anzeigen

Performance

04.08.21
19:00 Performance

Stefan Tchernboc

Stefan Tchernboc wurde im Jahr 2000 in Osnabrück geboren. Er studiert an der Kunst-Akademie Münster. Er macht analoge Fotos. Das heißt: Die Fotos werden auf Film gemacht. Und sie werden auf Fotopapier abgezogen. Seine Fotos zeigen Räume in der Stadt. Außerdem macht Stefan Tchernboc Aufführungen und Bühnen-Ereignisse. Die Bühnen-Ereignisse stellen Fragen …

Mehr anzeigen

Podcast-Radio: „Spazieren mit den Migras“

25.07.21–29.07.21
19:00 Performance

Ana Mekineli

Podcast-Radio Spazieren mit den Migras mit Anna Mekineli: Ana Mekineli ist 1997 in Tbilisi, Georgien geboren und sieben Monate alt, als ihre Eltern mit ihr nach Deutschland auswandern. Der Podcast Spazieren mit den Migras ist eine Art Zeitreise durch das Leben ihrer Familie seit ihrer Ankunft in Deutschland und erlaubt den Zuhörer:innen einen exemplarischen …

Mehr anzeigen

Ich glaube an die Freiheit der Stimme

08.07.21
14:00–18:00 Workshop

Iva Bittová

Im Rahmen des Morgenland Festivals Osnabrück findet ein Gesangsworkshop mit Iva Bittová in der Kunsthalle Osnabrück statt. Der Workshop heißt: Ich glaube an die Freiheit der Stimme . Iva Bittová ist eine Ausnahmemusikerin an der Schnittstelle von Klassik, traditioneller Musik und Jazz. Sich selbst auf der Geige begleitend, führt sie das Publikum nahe an den …

Mehr anzeigen

„und wir kamen jeden Sommer“

26.06.21
17:30 Performance

Elona Beqiraj

Lesung mit Elona Beqiraj: „und wir kamen jeden Sommer“ Elona Beqiraj ist 1997 geboren. Ihre Eltern kommen aus dem Kosovo. Elona Beqiraj ist in Deutschland aufgewachsen. Sie hat ein Buch geschrieben mit dem Titel: und wir kamen jeden Sommer . In ihrem Buch geht es um Menschen, die sagen: Ich stehe zwischen zwei Welten. Ich fühle mich hin und hergerissen und …

Mehr anzeigen

EMAF 2021

21.04.21–30.05.21 Ausstellung

Titelseite Katalog EMAF.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Installation aus Smartphones, Videoarbeiten im Hintergrund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Installation aus Smartphones, Videoarbeiten im Hintergrund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Altarartige Installation mit Video.
Leuchtvitrinen und Videoarbeiten.
Videoarbeit in der Kirche: eine Person hält ihre Hand vor ihrem Mund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Installation aus Videoprojektor, Karte und Handbuch.
Ausstellungsansicht im Neubau: Videoarbeit auf einer Leinwand, davor ein Stuhl.

Die Ausstellung possessed [übersetzt: besessen] zeigt die Kunsthalle in Zusammenarbeit mit dem Festival EMAF. EMAF ist die Abkürzung für European Media Art Festival. Übersetzt heißt das „Europäisches Medien Kunst Festival“. In der Ausstellung geht es um die Frage: Was passiert, wenn Länder besetzt und ausgebeutet werden? Wie war das früher? Und wie ist es …

Mehr anzeigen

LET’S Win: Wie du dich durch eine Gameshow mogelst

26.02.21
20:15–22:15 Workshop

2 Teilnehmer:innen einer Gameshow halten lächelnd einen Geld-Check in die Kamera.

Online-Workshop mit Toni Mosebach: Wie komme ich an das Preisgeld, wenn ich weder super sportlich bin, noch besonders viel weiß? Dieser Online-Workshop gibt dir ein paar Ideen. Wir lernen von berühmten Moglern und testen unsere neu erlernten Fähigkeiten im Spiel. Wichtig: Vor dem Workshop werden alle Teilnehmer:innen von unserem Lieferdienst mit …

Mehr anzeigen

TELE4 –
Digitaler
Ausstellungs-
rundgang

31.01.21–14.02.21

2 Personen fotografieren eine Installation in der Ausstellung im Neubau.
Foto: Angela von Brill

Unsere regelmäßigen Sonntagsrundgänge verwandeln sich in ein neues, digitales Angebot. Ab kommenden Sonntag können alle Interessierten an einer Telegram-Führung durch die Ausstellung Upaya von Mickey Yang teilnehmen – kostenlos und ohne Anmeldung! Das Format TELE4 sendet, Fotos, Filme, Texte zur Ausstellung und Handlungsimpulse von Helene Baldursson und …

Mehr anzeigen

Upaya

31.01.21–14.02.21 Ausstellung

Mickey Yang

Kunstobjekt aus Holz, das eine Flamme mit 2 Füßen darstellt.
Ausstellungsansicht im Neubau: ein Wasserbecken, ein Styroporrelief mit Drachenkrallen, daneben hängt eine Skulptur in Form eines tränenden Auges.
Ausstellungsansicht im Neubau: Ein Styroporrelief mit Drachenkrallen, ein Wasserbecken, daneben hängt eine Skulptur in Form eines tränenden Auges.
Ausstellungsansicht im Neubau: Über einem Wasserbecken hängt eine Leinwand, rechts davon sind Metallskulpturen positioniert, die Figuren und Frosch-Wesen mit Pfeil und Bogen darstellen.
Ausstellungsansicht im Neubau: An einer Wand links sind 2 Klangobjekte angebracht, auf der rechten Seite läuft ein Video auf einer Leinwand über einem Wasserbecken.
Eine Klangschale.
Ausstellungsansicht im Neubau: Auf einer Leinwand, die über einem Wasserbecken hängt, läuft ein Video.
Ein Finger berührt ein rechtes Auge.
Ausstellungsansicht im Neubau: 2 Metallskulpturen stellen Tempelwächter dar, im Hintergrund läuft ein Video auf einer Leinwand.
Metallskulptur, die einen Tempelwächter darstellt.
Ausstellungsansicht im Neubau: Metallskulpturen, die einen Tempelwächter und Frosch-Wesen darstellen.
Metallskulptur Tempelwächter steht vor 2 über einem Wasserbecken hängenden LED-Bändern, im Hintergrund ist ein abstrakter Wanddruck.
Ausstellungsansicht im Neubau: 2 Skulpturen in Form einer Klangschale und einer Zimbel aus Messing.
Ausstellungsansicht im Neubau: Über einem Wasserbecken hängen 2 LED-Bänder, im Hintergrund ist ein abstrakter Wanddruck, an der Wand links hängt eine Zimbel.
Ausstellungsansicht im Neubau: Skulptur mit 2 kinetischen Fühlern in einem Wasserbecken.
Ausstellungsansicht im Neubau: Skulptur mit 2 kinetischen Fühlern in einem Wasserbecken.
Mickey Yang, Lopend vuurtje, 2018/ Bodenarbeit von Timo van Grinsven, Foto: Bart Eysink Smeets, © Mickey Yang

Erhalte einen Einblick in die Installation Upaya von Mickey Yang! Hier geht es zur Video-Dokumentation. Mickey Yang macht Installationen, Objekte und Videos. In ihrer Kunst geht es ihr um die individuelle Wahrnehmung der Menschen. Also: Wie sehen Menschen verschiedene Gegenstände? Oder die Natur? Warum sehen verschiedene Menschen die Welt unterschiedlich? …

Mehr anzeigen

Crisis Commu­nication

30.08.20–14.02.21 Ausstellung

Rosalie Schweiker

Zeichnung einer Person, die sich vorbeugt und ihre Hände unter den Füßen hält.
Auf einer lila Litfaßsäule steht in englischer Sprache, dass in der Kunsthalle frische Eier verfügbar sind.
Ein Hühnerstall und 4 Hühner im Innenhof der Kunsthalle.
3 Hühner neben einer Geflügeltränke und einem Futterspender.
2 Papierstapeln, ein zusammengefaltetes Tuch und 2 Hühnereier aus Holz.
Büroansicht: Sitzfigur aus Pappmache ist vor einem Tisch platziert, an dem eine Person gerade mit Laptop arbeitet.
Auf dem Boden liegt eine Skulptur aus Pappmache, auf der NO steht, im Hintergrund hält ein Türstopper aus Pappmache eine Tür leicht offen.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Gestapelte Eierkartons, Stroh und Säcke mit Hühnerfutter im Kreuzgang der Kunsthalle.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: Ein Flickwerk aus bedruckten Tüchern hängt vor einer Glastür.
Ausstellungsansicht im Kreuzgang: 2 Gummistiefelpaare, umgeben von Arbeitszubehör für Hühnerpflege.
3 Personen binden Notizbücher an einem Tisch mit Bastelmaterialien.
Rosalie Schweiker, Hände unter den Füssen, 2020, © Rosalie Schweiker.

Für Rosalie Schweiker ist Kunst ein soziales Ereignis. Das heißt: Sie macht ihre Kunst nicht für sich alleine, in einem Atelier, ohne Verbindung mit anderen. Ihre Kunst entsteht gemeinsam mit anderen Künstler:innen und Menschen. Sie stehen in Verbindung und arbeiten gemeinsam. So ist es auch in dieser Ausstellung. Rosalie Schweiker wusste: Sie wird ihre …

Mehr anzeigen

Men in Trouble

30.08.20–14.02.21 Ausstellung

Jovana Reisinger

3 Frauen in rosa Seidenmäntel mit pinken Plastiklippen im Mund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Ein hohes Gerüst mit rosa Treppe und 3 Kirchenfenstern im Hintergrund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Ein hohes Gerüst mit rosa Treppe und 3 Kirchenfenstern im Hintergrund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Rosa Filmset mit Seidenvorhängen, Lampen und 3 Kirchenfenstern im Hintergrund.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Rosa Filmset.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Ein rosa Seidenvorhang auf dem Filmset.
Ausstellungsansicht in der Kirche: Ein hohes Gerüst mit rosa Treppe und 3 Kirchenfenstern im Hintergrund.
Ausstellungsansicht im Untergeschoß des Gerüstes: Besucher:innen schauen sich Videos an.
Ausstellungsansicht im Untergeschoß des Gerüstes: Auf Leinwänden und Bildschirmen werden Filme gezeigt.
Ausstellungsansicht im Gerüst: Videoarbeit, die ein weibliches Gesicht mit einer elektronischen Maske zur kosmetischen Anwendung darstellt.
Eine Gerüsttreppe in rosa.
2 Frauen machen Aufnahmen von einer Schauspielerin am rosa Filmset.
Aufnahme der Dreharbeiten: Eine Frau im schwarzen Abendkleid sitzt auf einem Stuhl und hält eine Erdbeere in ihrer rechten Hand.
Aufnahme der Dreharbeiten: Eine weiß gekleidete Frau hält ihre Handtasche und ein schwarz gekleideter Mann winkt.
Ein Mann trägt eine opulente Obstplatte.
Eine Frau hält eine Dose mit Sprühsahne an ihren Mund und wird dabei gefilmt.
Filmteam am Set während der Dreharbeiten.
Einer in rosa gekleideten Schauspielerin werden die Haare gemacht.
2 Frauen und ein Mann sitzen inmitten eines rosa Filmsets und lächeln in die Kamera.
Jovana Reisinger, beauty is life, Filmstill, 2020, Setfotografin: Jenny Bräuer © Jovana Reisinger.

Jovana Reisinger ist Künstlerin, Filmemacherin und Schriftstellerin. Sie erzählt ihre Filme auf eine sehr besondere Art und Weise. Und mit Humor. Es geht um Frauenrechte und um das Zusammenleben der Menschen. Jovana Reisinger hat eine Installation für die Kirche der Kunsthalle entwickelt. Dort sind einige ihrer älteren Filme zu sehen. Aber auch die Kirche …

Mehr anzeigen

LET’S Realität: Never not striking nails

13.02.21
14:00–16:00 Workshop

4 Finger mit rosa lackierten Fingernägeln mit Beschriftung: I want hot nails, not a hot planet.

Online-Workshop mit Nadja Buttendorf: Lange gab es große Demonstrationen in Deutschland. Demonstrationen mit großen Plakaten. Demonstrationen für einen Klimawandel in Deutschland und auf der ganzen Welt. Greta Thunberg ist damit berühmt geworden. Aber: Die Zeiten dieser Demonstrationen sind vorbei. Seit Beginn der Corona-Pandemie findet Protest im Internet …

Mehr anzeigen

LET’S Prothese: bodyhacking – zur Erweiterung des Körpers

06.02.21
16:00–20:00 Workshop

Eine Person hält eine Alginat-Masse im Mund.

Online-Workshop mit Joran Yonis: Du kennst deinen Körper ziemlich gut. Aber was wäre, wenn du ihn verändern könntest? Wie würde er dann aussehen? Was könnte er, was er bis jetzt noch nicht kann? Und wie würde sich dieser neue Körper anfühlen? In diesem Workshop werden wir unsere Körper verändern. Wir werden sie erweitern. Wir werden testen: Wie flüssig kann …

Mehr anzeigen

LET’S Prothese: #alieneffect – zu kontro-
versen Fragen der Herstellung von Gesichtsfiltern

30.01.21
14:00–18:00 Workshop

Ein weibliches Gesicht, verändert durch ein Gesichtsfilter.

Online-Workshop mit Alla Popp: Augmented-Reality-Filter werden in den letzten Jahren immer beliebter. [Augmented Reality bedeutet: Die Realität wird durch Computer-Informationen erweitert.] Seit 2019 ist Augmented-Reality zu einem Werkzeug für Künstler:innen geworden. Mit einem Augmented-Reality-Filter kann man Gesichter verändern. Und Räume. Das verändern, …

Mehr anzeigen

LET’S Realität: Mein Körper und andere Teigrezepte

22.01.21
18:00–21:00 Workshop

Eine Hand knetet einen Teigkörper.

Online-Workshop mit Clara Wolff: In diesem Workshop geht es um Material und um Körper. Wie formbar ist unser Körper? In welche Formen werden wir gedrückt? Du wirst mit Hilfe von Teig-Material formen und performen. Wir probieren aus, wo unser Körper Grenzen aufweist. Wie können wir starre Grenzen unseres Körpers aufweichen? Wir wollen unsere …

Mehr anzeigen

LET’S Papier: Publizieren ohne Geld – eine Kommunika-
tionsstrategie in der Krise?

15.01.21–17.01.21
22:00–22:30 Workshop

Grafik zum Workshop.

Online-Workshop mit Rosalie Schweiker: Am 15., 16. Und 17. Januar 2021 gibt dir Rosalie Schweiker eine Schreibaufgabe. Immer von 22:00–22:30. Wir treffen uns bei Zoom. Wir übertragen nur den Ton, nicht das Bild. Alle können teilnehmen. Auch wenn du keine Erfahrung mit Kunst oder dem Schreiben hast. Das Angebot ist für alle, die sich gerne mit sich selbst beschäftigen. Und du erfährst etwas über das Schreiben in der Zeit der Krise.

LET’S Latex: Dare & Danger: ein pa