24/7 - Egal wie alt oder cool du bist: Eine leere Küchenrolle ist immer ein Fernrohr!

"24/7 - Egal wie alt oder cool du bist: Eine leere Küchenrolle ist immer ein Fernrohr!" Vierundzwanzig Stunden am Tag / sieben Tage die Woche: Ausgeräumt und bereit für die nachfolgende Renovierung öffnet die Kunsthalle Osnabrück am 30.5.2014 um 18:00 Uhr für eine Woche - (Tag und Nacht! Rund um die Uhr!) - ihre Tür.


Bis zum 6.6.2014 um 18:00 Uhr lädt das siebenköpfige Kunsthallenteam die Bürger Osnabrücks sowie Besucher von Nah und Fern ein, die Kunsthalle mit ihren eigenen Aktionen, Werken, Fantasien, Erfahrungen und Gesprächen zu füllen.
Das Team will den Ort für eine Woche zurück in die Hände der Eigentümer (ja genau, der Steuerzahler) geben, ohne dabei natürlich seinen Job zu vernachlässigen: Das Kunsthallenteam bleibt Haushüter, veranstaltet aber selbst kein Programm. Es möchte sehen und hören, welche Ideen und Erwartungen die Besucher mit ihm teilen möchten. Das kleine Team setzt dabei auf die Selbstorganisation der Gäste und stellt dafür die notwendigen Instrumente zur Verfügung. Wer die Kunsthalle bespielen will, kann sich in einen Online-Kalender eintragen und so seine Aktivitäten ankündigen. Und wer eine spontane Eingebung hat, der kommt einfach vorbei und schaut, ob und wann sie sich verwirklichen lässt. Müßiggänger und (Zu)schauer, Gesprächsfreudige und Ruhesuchende sowie jedwede Art von Neugierige sind dabei ebenso willkommen wie alle Kreativen. Vielleicht wollten Sie ja immer einmal mit dem Kunsthallenteam ins Gespräch kommen? Dafür haben Sie nun 7 Tage lang 24 Stunden täglich Gelegenheit.
Erlaubt ist alles, was die Kunsthalle nicht beschädigt, die Mitstreiter nicht belästigt und gesetzlich nicht verboten ist. Um diesen Freiraum zu garantieren und zu schützen erhält das Kunsthallenteam Unterstützung von den Freunden der Kunsthalle und einem Sicherheitsdienst. Für mitgebrachte Gegenstände und Kunstwerk besteht allerdings kein Versicherungsschutz.

(Pressetext der Kunsthalle Osnabrück)