''Zeitgeist - das Werden des Helden''

Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Yvonne van Acht im Foyer der Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück

Im Foyer der Kunsthalle Dominikanerkirche wird vom 9. Oktober bis 8. Januar im Zusammenhang mit der Gestaltung des neuen Brockhaus-Lexikons die Ausstellung "Zeitgeist - das Werden des Helden" mit Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen der Düsseldorfer Künstlerin Yvonne van Acht präsentiert.

Was macht den Menschen aus? Was bedeutet Menschsein? Diese existenziellen Fragen beschäftigen Yvonne van Acht in ihrer Kunst. Die 1975 in Aue-Schlema in Sachsen geborene Künstlerin setzt in ihren großformatigen Gemälden wie in ihren Zeichnungs- und Aquarellserien die antiken und asiatischen Helden, aber auch deren Widersacher und Dämonen aus Sagen und Mythologie ins Bild. Geschichtliche Themen spielen eine große Rolle, doch geht es Yvonne van Acht, die in Maastricht und Essen Malerei studierte, nicht um Historienmalerei, sondern zuallererst um die kollektiven Bildwelten der Menschheit, die als Archetypen unabhängig von Zeit und Ort sind. Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Geuer & Breckner GmbH Düsseldorf statt.