Ausstellung zum European Media Art Festival

 

Zum zwanzigsten Mal war vom 25. bis 29. April das internationale European Media Art Festival in Osnabrück Treffpunkt für zahlreiche Gäste und Publikum aus der ganzen Welt. Rund 250 neue Medienkunstarbeiten, darunter einige Welt- und Uraufführungen, wurden während des fünftägigen Festival an verschiedenen Veranstaltungsorten präsentiert.

Die Ausstellung "Final Cut" lenkt die Sicht auf die Beziehung zwischen Medienkunst und Kino. Vom 25. April bis 20. Mai wird in der Kunsthalle Dominikanerkirche ein künstlerischer Blick auf die Traummaschine Kino zu sehen sein. Hier zeigen internationale Künstlerinnen und Künstler ihre Faszination für das Kino, hinterfragen aber auch die Werte, Codes und Muster der Filme.