Human Landscape

Multimediale Arbeiten von Claudia Liekam

Natur, menschliche Körper und Erotik sind die Themen der in Hamburg lebenden Multimediakünstlerin Claudia Liekam. Unter dem Titel „Human Landscape“ wurden die Arbeiten der gebürtigen Osnabrückerin vom 2. März bis 13. April 2003 im Foyer und Forum der Kunsthalle Dominikanerkirche präsentiert. Ihren "Modellen" rückt die Künstlerin nicht mit klassischen Mitteln auf die Haut, sondern mit Computern, Scannern und Videokameras. Dabei verknüpft Claudia Liekam Bilder und Phänomene aus der Natur - beispielsweise die Bewegung von Wolkenfeldern - mit Videoprojektionen menschlicher Körperteile. Überbelichtungen, digitalisierte Abstraktionsprozesse und Verfremdungen tragen dazu bei, dass der Betrachter die ins Bild gesetzten sinnlich-erotischen Körper als irritierende, technisch-kühle und verrätselte High-Tech-Kompositionen wahrnimmt. Diese entpuppen sich jedoch bei genauerem Hinsehen als eine künstlerische Konzeption, die mit der widersprüchlichen, durch die neuen elektronischen Medien geprägte Wirklichkeitswahrnehmung spielt.